Samstag, 10. Februar 2018

BRIXIES - für kleine Baugenies

Wir durften auf der Spielwarenmesse 2017 einige tolle Produkte entdecken und haben Euch im vergangenen Jahr auch hin und wieder darüber berichtet.
HIER haben wir Euch bereits ein Konstruktionsset von Mix-O-Mic vorgestellt bei dem meine 2 Jungs große Freude hatten.
Deshalb haben wir uns natürlich auch sehr gefreut die 2. Produktlinie aus dem Hause Schäfer Toy Company GmbH ausprobieren zu dürfen.

Diesmal ist es die Marke BRIXIES welche uns zugesandt wurde. Ich muss gestehen, ich kannte Sie zuvor noch nicht, da sie aber einem Lizenzprodukt ähnelt, mit dem meine Jungs sehr gerne spielen waren Sie natürlich auch gleich Feuer und Flamme.


BRIXIES sind kleine Bausteine, welche ganz einfach zusammenbaubar sind, mittels Anleitung.
Es sind wundervolle Motive aus allen erdenklichen Bereichen verfügbar. Tiere, Musikinsturmente, Gebäute etc.
Empfohlen sind sie ab 8 Jahren und hier kommt der Clou bei der Sache! ;-)
Mein Paul war gerade 7 geworden als wir gebaut haben und er hat es gut gemacht, aber es ist nicht leicht.
Für Ihn waren die Pläne eine Herausforderung und für mich die Größe der Steine.


BRIXIES sind bunte Bausteine im Miniformat. Der kleinste ist 4x4x5 mm und der größte 35x8x5 mm.
Also schon um einiges kleiner als andere bekannte Marken.
Hergestellt sind sie aus hochwertigem ABS Kunststoff und der Hersteller gibt sogar 5 Jahre Produktgarantie sowie einen Ersatzteilservice.

Je nach Schwierigkeitsgrad gibt es unterschiedliche Level in den Bausätzen, somit kann man von Anfang an schauen was möglich ist.

Unser Test war spannend....

Wir mussten wirklich Hand in Hand arbeiten.
Ich war der Fuchs mit den Plänen und mein Paul hat mit seinen kleinen Fingern besser arbeiten können als ich. Somit waren wir ein echtes Team.


Typisch mein Bub. Als erstes musste die coole E-Gitarre ausprobiert werden. Mit 115 Teilen und Level 1 ein machbares Objekt für uns.
Die Farben sind sehr schön, die Anleitung gut mit Bildern dargestellt, nur die Größe der Steine ist gewöhnungsbedürftig. Senn Sie erst einmal zusammen sind, heben sie sehr gut.
Sie sind auch top verarbeitet. Keine Kanten, Ecken, nichts unebenes was nicht sein sollte.
Hochwertiges Produkt.

Fazit:
Ein uns bis dahin unbekanntes Produkt ist bei uns eingezogen und hat uns sehr viel Spaß gemacht.
Die Altersangabe mit 8+ ist absolut in Ordnung, es ist mit Hilfe auch früher machbar aber Spaß haben sie doch eigentlich wenn sie es alleine schaffen.
Mal in einer anderen Größe zu bauen ist wirklich spannend und lustig, denn dann weiß man wer Grobmotoriker ist.
Außerdem erfordert es einfach eine größere Konzentration.
Wir fanden die Produkte wirklich toll.
Sehr schöne Motive, alle gut erkennbar und tolle Farben.
Mittlerweile haben wir auch schon ein Set verschenkt und der Beschenke hat sich auch sehr darüber gefreut.



Wenn Ihr Interesse habt, dann schaut schnell im BRIXIES Online Shop vorbei. Die Sets sind nicht teuer, eine tolle Idee, mal etwas anderes und das beste....
momentan kann man Versandkostenfrei bestellen.

Also sofort hin. Ich sage Danke für die tollen Produkte!

Freitag, 9. Februar 2018

Ofenberliner mit dem Thermomix

Passend zur Faschingszeit möchte ich Euch ein tolles Krapfen Rezept nicht vorenthalten. Egal ob Berliner oder Krapfen... sie gehören zu Fasching dazu.
Und da ich noch immer Pünktchen zähle, gibt es sie bei uns ein bisschen leichter aus dem Backofen.

Hier die Zutaten für 12 Stück:
200 g Milch
1/2 Würfel frischer Hefe
60 g Zucker
500 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 Ei
Prise Salz
60 g Margarine
1 Eigelb
2 EL Milch

Zubereitung:
Milch, Hefe, Zucker  in den Closed lid geben und 2 Min 37 Grad Stufe 1 erwärmen, anschließend die restlichen Zutaten für den Teig in den Closed lid geben und 7 Min Dough mode verkneten.

Den Teig in eine gefettete Schüssel geben und 60 Minuten gehen lassen, anschließend nochmals kneten und zu einer Rolle formen und in 12 Portionen teilen zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegts Backblech legen.

Die Teiglinge nochmals abgedeckt 45 Minuten gehen lassen, den Backofen auf 200 ° C Ober und Unterhitze vorheitzen. Die Teiglinge ca. 15 Minuten backen.

Die Berliner abkühlen lassen und mit einer Spritze mit Marmelade füllen, die Butter in der Microwelle oder im Closed lid schmelzen und die Berliner damit bestreichen und im Zucker welzen.


Auf dem Bild sind die Krapfen ohne Puderzucker und Zucker.
Wir mögen das klebrige nicht so und sparen damit Pünktchen.
Natürlich können die Berliner auch aufgeschnitten werden und mit einer leckeren Creme gefüllt werden. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Was nehmt ihr denn für ein Utensil zum befüllen? Mit meinem bin ich ein bisschen unzufrieden und suche neue Ideen.
Ruhig her damit.

Nun aber allen ein schönes, buntes Faschingswochenende!

Donnerstag, 8. Februar 2018

Pilze bequem zu Hause züchten mit Pilzmännchen

Vor kurzem erreichte mich ein sehr interessantes Testprodukt. Nämlich ein Set zum selbstzüchten von Champignons.
Mein Mann und ich lieben Pilze, der kleine eher nicht aber spannend ist es natürlich immer wie etwas wächst.
Im Online Shop von Pilzmännchen kann man viele verschiedene Sorten für eine Pilzzucht zu Hause kaufen.
Aber nicht nur eine Pilzzucht im Haus ist möglich. Nein auch draußen auf Baumscheiben im Wald oder im eigenen Garten.
Für jede Idee gibt es eine tolle Anleitung mit der exakten Vorgehensweise und den passenden, deutlichen Bildern. So kann nichts schief gehen.

Wir durften uns an einem Champignon Pilzzuchtset für zu Hause ausprobieren und waren natürlich sehr gespannt.

Vorraussetzungen für eine Pilzzucht im Haus ist eine hohe Luftfeuchtigkeit und nicht Zuviel Licht. Am idealsten ist ein beheizter Kellerraum mit ca. 10-15 Grad. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu gering ist, kann man sich ganz einfach ein kleines Gewächshaus über die Pilzkultur bauen. So macht man es ja auch oft wenn man Tomatenpflanzen oder ähnliches auf der Fensterbank vorzieht.




Das Champignon Set kam per DHL und enthielt folgendes:
Der Pilzzuchtkarton in dem die Kulturen wachsen, ein spezielles Substrat und die Pilzkulturen.
Bei sehr guten Bedingungen lässt sich aus einem solchen Set eine Ernte von bis zu 4kg erziehlen.

Eine anschauliche Anleitung mit Bildern lag auch bei und so konnten wir gleich los legen.



Man bereitet die Box vor indem die Folie ordentlich hochgezogen wird, das Substrat noch einmal gelockert wird und ordentlich geglättet. Anschließend kommt die beiliegende Deckerde locker darüber und die Folie wird zum Schutz vor Austrocknung leicht oben zusammen gemacht.
Nun kann es auch schon los gehen und der erstmal langweiligere Teil beginnt.
Nämlich das abwarten.

Das ganze dauert nun 10 bis 20 Tage bis sich die Pilzkulturen durch die Deckerde durcharbeiten.



So sahen sie bei der 1. Ernte aus.
Eine detaillierte Anleitung gibt es natürlich auch auf der Homepage, hier wird auch genau erklärt warum die einzelnen Schritte notwendig sind. Das ist wirklich sehr interessant, denn wir wussten ehrlich gesagt nicht wie genau so ein Wachstum vorangeht und unter welchen Bedingungen er überhaupt stattfindet.
Wirklich spannend... und auch ergiebig. Wir konnten aus diesem Karton 3 kg Champignons ernten.

Fazit:
Eine eigene Pilzzucht ist mir der richtigen Anleitung, dem richtigen Produkt und ein bisschen Geschick, überhaupt nicht schwierig. Sogar sehr interessant.
Pessimisten könnten jetzt natürlich behaupten dass es mit dem Preis im Geschäft nicht annähernd in Relation steht... das muss es aber auch nicht.
Hier kenn ich meine Pilze, kann sie frisch ernten wenn ich sie brauche und kann nebenbei noch beim wachsen zu sehen.
Für uns war es ein tolles Erlebnis, Champignons selbst zu züchten und anschließend erntefrisch zu zubereiten.
Außerdem muss ich gestehen, sieht man im Geschäft selten solche Prachtexemplare wie bei der eigenen Anzucht.

Herzlichen Dank an Pilzmännchen für den tollen Produkttest.