Samstag, 27. Februar 2016

#Spielwarenmesse2016: Firma Leif - Die Plopper sind los

Auf der Spielwarenmesse gab es ja wirklich sehr viel zu entdecken. In Halle 3 wurden wir auf ein tolles Spiel aufmerksam welches viele im vorbeigehen ausprobiert haben.
Dort war ein großes Tor aufgebaut und mittels kleinen, süßen Gummifiguren mit einem großen Mund kann man Bälle ins Tor schießen. Das Plopper Spiel!

Wir hatten eine Menge Spaß beim ausprobieren und kamen auch mit dem Geschäftsführer der Firma Leif ins Gespräch. Herr Köhn... ich habe etwas versprochen und das halte ich auch! ;-)

(Copyright Chris Ta´s-Blog)


Nun sind 4 Wochen vergangen seid wir auf der Spielwarenmesse waren und uns 4 hatte wieder die Grippe im Griff. Die ersten Tage brauchen die Kids ja wirklich nichts aber wenn sie auf dem Weg der Besserung sind, dann ist alles langweilig. In Kindergarten können sie noch nicht, denn so fit sind sie noch nicht aber nur Bücher anschauen ist auch langweilig.
Und da zog ich meinen Joker! ;-)
Ich hab von der Spielwarenmesse einen toller Pirat mitnehmen dürfen und den haben wir uns einmal näher angesehen.


 
 
Das Spiel funktioniert ganz einfach. Man stellt ein Tor auf (gibt es im Set oder einzeln zu kaufen) und macht den Pirat bereit. Im Set sind 6 Schaumstoffbälle enthalten welche in den Plopper gesteckt werden.
Dann auf das Tor zielen und.....
fest auf den Bauch der Figur drücken!
 
Yeah.... Toooooooor! ;-)
 
 


Es gibt 14 verschiedene Plopper Figuren. Pferd, Drache, Pinguin.... für jeden das richtige. Desweiteren noch ein Tor und Ersatzbälle.
Wir haben kurzerhand unsere Schüssel als Tor genommen.


Man kann spielen wie es einem gefällt. Wir haben es noch nicht so nach festen Regeln gespielt da meine Kids 2 und 5 Jahre sind. Uns ging es erst einmal ums zielen selbst. Aber der Anfang war gar nicht so einfach.
Paul hat sich schwer getan den Ball aus dem Plopper heraus zu bekommen. Wir haben verschiedene Techniken ausprobiert wie man in rein steckt. Fester, lockerer... irgendwann ging es dann wie der Blitz! ;-)
Der jüngere hingegen hat das viel schneller draußen gehabt. Aber das liegt vielleicht an dem Wesen der zwei. Der kleine macht einfach und der große überlegt immer ein bisschen länger! ;-)
Schön war es auf alle Fälle und auch dem Nachbarsjungen wurde der Piraten Plopper gleich vorgeführt.



Fazit:
Toller Spielespaß! Die Plopper werden ab 4 Jahren empfohlen, da es eben wegen der Bälle nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet ist. Aber das ist in Ordnung. Denn ab 4 hat man dann auch genügend Kraft und die Bälle mit Schwung aus dem Plopper heraus zu katapultieren. Bis zu 6 Metern fliegen sie. Eine tolle Idee auch für den Kindergeburtstag als Spiel und zum Schluss darf jeder einen behalten. Anstatt der Süßigkeiten Tüte zum Beispiel die es ja sonst immer gibt.
Kam jetzt zumindest mir in den Sinn, da ich es mit mehrern Kindern eher draußen spielen würde.
Wir haben es im Krankenstand in unserem Wohnzimmer gespielt und es war klasse. Es hatten alle Spaß und 1 Stunde hat uns das schon mal beschäftigt. Das ist lange bei meinen zwei.

Die Plopper findet man in gut sortierten Spielwarenläden oder über den Händler Shop. Innerhalb von Deutschland kostet der Versand 4,80 EUR.
Übrigens....
selbst für Erwachsene sind die Plopper ein tolles Party Spiel musste ich feststellen! Man wird dafür nie zu alt! ;-)

Danke für die schöne Spielidee, den netten Kontakt auf der Messe und den Spaß am Plopper Stand!

Kommentare:

  1. Oh ein Plopperspiel ,dass wäre doch gleich was tolles für Ostern!
    Ich wünsche dir eine wunderbare Woche
    Liebe Grüße aus Hannover

    AntwortenLöschen