Donnerstag, 4. August 2022

Richter morden besser von Thorsten Schleif - Buchrezension

 Werbung

Sommer, Sonne, Sonnenschein und ein gutes Buch am Badesee wenn die Kinder schlafen! ;-)

Ein Traum von Auszeit für mich und momentan läuft es ganz gut damit. Daher möchte ich euch heute eine weitere mögliche Urlaubslektüre vorstellen. Nämlich den 1. Roman von Thorsten Schleif mit dem Titel: "Richter morden besser".

Details zum Buch:

Heyne Verlag

ISBN: 798-3-453-42616-0

11 EUR als Taschenbuch



Autor:

Thorsten Schleif, geboren 1980 studierte in Bonn Rechtswissenschaften und arbeitet seid 2007 als Richter in Nordrhein-Westfalen. Er veröffentlichte bisher 2 Fachbücher und 2 Hörbücher. "Richter morden besser" ist sein Debütroman. Zusammen mit seiner Frau und den beiden Kindern lebt er in Duisburg.

Story:

Siggi Buckmann ist einer der Richter die immer noch als Idealist gelten. Die Karriere hinten angestellt, da er schnell begriffen hat, dass man die Karriereleiter nur korrupt empor steigen kann, ist er eigentlich ganz zufrieden. Auch wenn er mittlerweile begriffen hat, dass seine Arbeit nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist und nirgendwo so gespart wird wie am Rechtssystem. Auch privat ist er langsam wieder mit sich im reinen und gönnt seiner Exfrau das neue Glück. Die 2 Mädchen sind groß und er wohnt zusammen mit seinem Kater Grisu wieder alleine.

Eine Nachricht wirft ihn allerdings aus der Bahn. Es wird ein Drogentoter gefunden. Ihn verbindet eine tiefe Geschichte mit dem Toten und er schmiedet einen Plan. Er wird den Tod rächen. Mit Hilfe des maroden Rechtssystems wird es ihm gelingen. Auf dem Weg dorthin wirbelt er allerdings allerhand Dreck auf und bringt Menschen in Gefahr die ihm nahe stehen.

Leseprobe:

An den fleckigen Teppich in meinem Sitzungssaal hatte ich mich mittlerweile gewöhnt. Auch an die vielen Spinnweben von der Größe eines Fischernetzes, die wenigstens verhindern, dass die alten flackernden Halogenlampen von der Decke fallen. Sogar über die wackligen und zerkratzten Bänke mit den Kaugummiresten im Zuschauerbereich konnte man hinwegsehen. Vorausgesetzt, man litt unter einer ausgeprägten Kurzsichtigkeit. Aber wirklich unschön waren die Handabdrücke auf den einstmals weißen Wänden und der schiefe Richtertisch, eine hellbraune Sperrholzkonstruktion aus den späten Siebzigerjahren, die vor zehn Jahren beschlossen hatte, langsam auseinanderzufallen. Wenigstens, das muss ich zugeben, rundete ich das Bild des Gerichtssaals optisch ab.

Fazit:

 Ein schöner Debütroman mit einem guten Spannungsbogen. Ein richtiges Sommerferien Buch für meinen Geschmack. Die Handlung und Personen sind so dass man immer wieder einfach weiterlesen kann ohne sich wirklich nicht mehr zurechtzufinden in der Geschichte. Auch die Spannung hält wirklich bis zum Schluss und es gibt etliche Stellen bei denen man sogar ein schmunzeln auf dem Gesicht hat. Der Schluss ist mit einem letzten Satz versehen, der nach mehr ruft. Daher wird es mit Sicherheit eine Fortsetzung von Siggi Buckmann geben und ich bin sehr gespannt darauf.

Ein schöner Roman und daher wirklich eine Leseempfehlung von mit.

Freitag, 8. Juli 2022

Aloha im Herzen von Sabine Lay

 Werbung

Bin ich ja meistens eher der Krimi oder Thriller Fan, musste es jetzt zum Sommer eine leichte Lektüre mit Gefühl sein. Auf anhieb stach mir das blumige Design und die Ahoha Verbindung mit Hawaii und somit Sonne, Strand und ganz viel Amore ins Auge.

Dieser Roman sollte es sein und tja... was soll ich sagen. Ich hatte ihn schneller gelesen als ich dachte.



Autorin:

Sabine Lay ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Sie arbeitet seid 20 Jahren als Regisseurin. Unter anderem für "Verliebt in Berlin" und "Sturm der Liebe".

Durch das schreiben kam sie durch ihre Leidenschaft zum Reisen. Vor allem Hawaii ist eines ihrer Herzensziele.


Geschichte:

Laura und Mark begeben sich auf eine Urlaubsreise nach Hawaii. Anfangs hat es den Anschein diese Reise sei ein letzter Versuch ihre deprimierende Ehe zu retten. Doch auch auf Hawaii hat Mark keine Augen für Laura und beschäftigt sich nur mit seinem Laptop. 

Als sie einen Ausflug in den Lolanie Palast unternehmen traut Laura ihren Augen nicht. Da hängt ein Bild an der Wand auf dem eine Frau neben der letzten Haiwaiianischen Prinzessin abgebildet ist, die ihr Ebenbild sein könnte. Die Fotografie erinnert sie stark an ihr aussehen in jungen Jahren. Mark ignoriert das und ist genervt von ihr. Somit muss Laura leider schnell weiter ohne sich näher darum kümmern zu können. Aber das Bild geht ihr einfach nicht aus dem Kopf. Nicht heute, nicht morgen und auch nicht als sie schon wieder zurück in Deutschland ist.

Allerdings ist sie alleine zurück in Deutschland. Sie bat Mark noch auf Hawaii um die Scheidung, was eine Lawine von Schicksalsschlägen nach sich zog.

Leseprobe:

Am liebsten hätte Luise ihm ihre Hand auf der Stelle entrissen, aber das verbot die Höflichkeit. »Sehr angenehm«, flüsterte sie und fühlte das Gegenteil. »Gut, dann können wir jetzt an den Tisch wechseln«, sagte Frau Ansbach in ihrem Rücken. »Luise sitzt neben Herrn Winter.« Sie schluckte vor Entsetzen. Es war das erste Mal, dass sie am Tisch der Herrschaft sitzen sollte. Bisher war das nur zwei der angenommenen Kinder erlaubt gewesen. Nein, das konnte nicht sein. Sie trug ihre Arbeitskleidung, wollten die Ansbachs sie wirklich so am Tisch haben? Den gleichen Gedanken musste auch die Herrin des Hauses gehabt haben. »Luise.« Ihre Stimme klang seltsam dünn. »Bitte komm mit mir, wir müssen uns noch umziehen.« Erstaunt betrachtete Luise Frau Ansbach. Sie verstand nicht, warum die Hausherrin ihre Kleider wechseln wollte. Sie trug eines ihrer besten Gewänder, da war sich Luise sicher. Sie folgte ihr aus dem Salon. Kaum hatte sich die Tür hinter ihnen geschlossen, drehte Frau Ansbach sich um und blickte sie mit kalten Augen an. »Ich weiß auch nicht, was wir jetzt mit dir machen sollen. Vielleicht probieren wir eines der Kleider von Karla.« Karla war die absolute Lieblingstochter von Frau Ansbach. Sie hatte noch nie putzen oder kochen müssen, erhielt Geigenunterricht und durfte regelmäßig an den Abendessen der Familie teilnehmen. Karla hatte allerdings wesentlich mehr auf den Rippen als Luise.

Meine Meinung:

Wow! Geheimnisvolle Geschichte trifft auf bedingungslose Liebe und das alles noch an wahrscheinlich einem der wundervollsten Orte der Welt. Nämlich Hawaii. Der Roman ist eine absolute Urlaubslektüre. Wunderschön geschrieben. Fesselnd, traurig, spannend und voll Liebe. Er beginnt so traurig und endet  mit purer Liebe, Verwirklichung und dem Sinn des Lebens.

Klare Empfehlung!

Dienstag, 5. Juli 2022

My Cooking Box - Italienischer Genuss für zu Hause

 Werbung

Vor einiger Zeit haben wir eine neue Kochbox entdeckt. My Cooking Box steht für italienischen Genuss für zu Hause ohne lästiges einkaufen oder Rezeptsuche. Es wird alles in der passenden Menge verpackt und liegt super toll geordnet in der Box mit den passenden Rezepten. 

Für Deutschland und Österreich kam jetzt die monatliche Abo-Box auf den Markt. Hier bekommt man jeden Monat 3 Rezepte mit den besten ausgewähltesten italienischen Zutaten bequem nach Hause geliefert. 


Man kann ein Probeabo abschließen welches jederzeit kündbar ist oder 3 bzw. 6 Monate fest. Das wird dann natürlich auch günstiger.

Ich stelle euch mal meine Probebox vor. Ich war wirklich begeistert schon bei der Lieferung denn musste ich bei Konkurrenz Produkten erst immer alles auseinander glauben. War hier alles ordentlich mit dem passenden Rezept verpackt.




In der Box enthalten waren die Gerichte

- Cuccina della Nonna

- Bella Italia

- Buon Gusto

Was die Box so perfekt macht ist in meinen Augen dass es wahnsinnig leckere original italienische Zutaten sind, welche ich hier nicht an jeder Ecke finde. Noch dazu kommt dass die Box keine frischen Lebensmittel enthält. Also ich muss sie nicht sofort kochen sondern kann auch erst in ein paar Tagen wenn es eben einfach im Alltag passt, damit kochen. Das ist für mich ein rießiger Pluspunkt, denn oft kommt es im Familienleben einfach anders als man denkt ;-)



Alles ist perfekt Nummeriert und genau diese Nummern kommen im Rezept auch wieder. Das bedeutet einfaches kochen, Schritt für Schritt. Und hier habe ich auch schon meinen weiteren Pluspunkt. Das kochen geht Blitzschnell!!!
Ich habe für kein Rezept länger als 15 Minuten gebraucht. Das finde ich einfach Mega klasse.



Bella Italia


Cuccina della Nonna


Buon Gusto


Wir haben alle 3 Gerichte zusammen als Familie probiert, da die Portionsgrößen wirklich gut bemessen waren und 3 Personen davon essen konnten.

Jeder von uns hatte einen Favoriten. Für mich war es eindeutig das Risotto mit Trüffel, bei meinem Mann und den Kindern die Pesosauce.

Was uns leider allen zu scharf war, war Bella Italia. Dennoch wurde es gegessen weil es geschmacklich soooooo gut war. Aber wir hatten mit den Tränen zu kämpfen, da wir absolut nicht scharf essen. ;-)


Ein wirklich wahnsinnig tolles Produkt auf dem Markt! Mega Rezepte. Eine einfach und schnelle Zubereitung mit verständlicher Schritt für Schritt Anleitung und Produkte welche man auch einfach mal ein paar Tage aufbewahren kann.

Herzlichen Dank für diese tolle Kochbox welche Italien nach Hause bringt.

Dienstag, 28. Juni 2022

Bülent Rambichler und der verliebte Bulle von Anja Bogner

 Werbung

Als ich gesehen habe dass der 3. Roman um den Deutsch-Türkischen Polizisten Büli harauskam war mir klar dass ich ihn lesen musste. Den bereits die ersten zwei Provinzkrimis von Anja Bogner waren lustig, spannend und einfach zum entspannten lesen. Ich war neugierig ob sie ihrem Stil treu bleibt und die Leser weiterhin zum schmunzeln und lachen bringt und trotzdem eine spannende Ermittlung mit einbindet.



Details zum Buch:

ISBN 978-3-442-77090-8

Preis: 11 EUR

Verlag: btb


Geschichte:

Faschingsausklang in Strunzheim... Der Kommissar Rambichler versucht seine Sorgen und Ängste um den plötzlichen Urlaub seiner Liebe und Kollegin Astrid in reichlich Cuba Libre zu ertränken. Warum nur waren die Frauen immer so schwer zu verstehen? Und warum musste ausgerechnet seine Astrid so eine strenge Veganerin sein? Nachdem sie Hals über Kopf in einen Selbstfindungsurlaub nach Österreich abgerauscht ist, versucht Bülent nun alles zu verdrängen. Antworten hat er eh keine darauf und verstehen tut er alles auch nicht so richtig. Frauen und Männer sind ihm einfach zu unterschiedlich. Bevor er aber in Selbstmitleid zerfliest hat das Schicksal etwas anderes mit ihm vor. Bei der Polonaise in der Dorfwirtschaft hängt im plötzlich die klumpfüßige Grundschullehrerin des Dorfes am Hals.

Tod. Mausetod sogar. Aber erst einmal muss Bülent seinen Raus ausschlafen und dann kommt natürlich auch sein Vater Erkan Rambichler, der Hobbyermittler, wieder mit ins Spiel. 


Leseprobe:

Das halbe Dorf stand jetzt jedenfalls in einem großen Kreis um Bülent herum. Nutten, Bauarbeiter, Cowboys, Prinzessinnen, Zauberer, Hexen, sogar ein Schwein war dabei – irgendwie hatte jeder Dorfbewohner das passende Kostüm gewählt. Das entlockte Bülent glatt einen kurzen Schmunzler. War jetzt nicht unbedingt angebracht, klar. Schließlich hatte er immer noch eine Frauenleiche vor der Brust kleben. Durfte er sich eigentlich bewegen, oder musste er warten, bis seine Kollegen von der Staatsmacht eintrafen, die ja hoffentlich irgendwer gerufen hatte? »Dass du fei die Füß ruhig hältst, Bub. Zwecks der Spuren, verstehst?!« Vor ihm baute sich ein etwas rundlicher Napoleon auf und bedachte ihn mit strengem Blick. Dabei hatte er stilecht die Hand da, wo man sie halt hat, wenn man den französischen Kaiser mimt. Seit Bülent denken konnte, verwandelte sich sein Vater an Fasching in den Bonaparte und größenwahnte bis Aschermittwoch durch den Landkreis. Seine Mutter Maria war da als Rotkäppchen zwar schon weitaus bescheidener unterwegs, aber mitnichten sah sie ihrem Gatten tatenlos dabei zu, wie er mal wieder den großen Zampano markierte. Sie zog ihrem Mann unsanft ihr Körbchen über den Kopf. »Erri, ich warn dich. Du hältst dich da raus. Langt’s denn ned, dass’ dich letztes Jahr fast einkastelt haben, weilst dei Nasen manchmal höher trägst als dein Hirn?


Fazit:

Traumhaft! Ich hab wirklich Tränen gelacht an manchen Stellen. Erkan und Bülent kann man sich einfach wahnsinnig bildlich dem Klischee entsprechend vorstellen und es macht so viel Spaß dieses Buch zu lesen. Natürlich ist auch die eigentliche Geschichte um den Mord der angesehenen Grundschullehrerin nicht ohne. Denn sie ist und bleibt spannend bis zum Schluss. Wirklich toll geschrieben und viel liebe zu dörflichen Detail. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und finde es die optimale Urlaubslektüre. Nicht zu schwer wie ein Thriller aber dennoch spannend und eben mit einer guten Priese Humor.

Klare Empfehlung!

Montag, 13. Juni 2022

Sieben Opfer von Victoria Selman - Buchrezension

 Werbung

Was gibt es im Sommer schöneres als in der Sonne zu liegen und zu lesen? Fast nichts, daher möchte ich euch passend zur Sommer- Urlaubszeit auch gleich noch einen ganz neuen Thriller von Victoria Selman vorstellen.

Autorin:

Die Autorin lebt mit Ehemann und 2 Söhnen in London. Erschienen ist neben dem aktuellen Roman "Sieben Opfer" auch noch das Buch "Drei Gräber".

Sieben Opfer ist am 17. Januar 2022 im Goldmann Verlag erschienen.

ISBN: 978-3-442-49120-9

Preis: 10 EUR



Geschichte:

Ziba McKenzie, eine freie "Ermittlerin" welche Scotland Yard in manchen Fällen als Profilerin unterstützt.

Als sie eines Abends in die U-Bahn steigt verändert sich plötzlich alles. Der Zug rast in einen verünglückten Tankwagen und explodiert. Ziba kaum verletzt versucht den anderen Menschen zu helfen und die Rettungskräfte zu unterstützen. Eine Frau flüstert ihr mit letzter Kraft einen rätselhaften Satz zu bevor sie stirbt. Das lässt Ziba nicht mehr los.

Am nächsten morgen jedoch bittet sie Scotland Yard um Hilfe. Einer der meistgesuchtesten Serienmördern von Großbritannien hat nach 25 Jahren Pause erneut zugeschlagen. Und es bleibt kein Zweifel dass es der gleiche wie vor vielen Jahren ist.

Ziba erstellt Profile und Geomuster.... stürzt sich Hals über Kopf ins Ermitteln, die Frau aus dem Zug aber nie aus dem Kopf verlierend. Bis sich irgendwann beide ihrer Ziele zu einem vermischen. Aber was hat die Frau mit dem Serienmörder zu tun? 


Meine Meinung:

Wow, der Thriller ist spannend von der 1. bis zur letzten Seite. Auch dass er in London spielt fand ich sehr schön, da ich England mag. Die einzelnen Stadtteile, Scotland Yard, das hat für mich immer einen besonderen Einfluss um sich gleich mit hineinzuversetzen als Ermittler. Vielleicht liegt es auch nur daran dass wir häufig Scotland Yard mit den Kindern spielen. ;-)

Der Roman ist aber definitiv eine gute Urlaubslektüre und sehr gut und spannend geschrieben. Das einzige was mir ein paar mal aufgefallen ist, war dass er ein oder zwei Seiten ein bisschen langatmig war. Aber das ist meine persönliche Meinung. 

Ich gebe ihm trotzdem 5 von 6 möglichen Punkten und das bedeutet er darf mit in den Urlaub! ;-)

Sonntag, 22. Mai 2022

Das Geheimnis von Ellen Sandberg - Rezension

 Werbung

Heute gibt es wieder einen aktuellen Roman, der mit seinen Handlungen aktueller nicht sein könnte und von der Spiegel Bestseller Autorin Ellen Sandberg geschrieben wurde. 

Das Geheimnis 

erschienen 25.10.2021 im Penguin Verlag.



Autorin:

1957 in München geboren veröffentlicht die Autorin unter dem Pseudonym Ellen Sandberg zahlreiche Kriminalromane welche auf die Spiegel Bestseller Listen klettern. 

Inhalt:

München 2020. Die fast 60 jährige Ulla, eine selbstständige und eigenständige Frau, steht an einem inneren Wendepunkt. Als 9 jährige wurde sie von Ihrer Mama Helga verlassen und wurde bei dem Vater und der Stiefmutter groß. Auch wenn ihr materiell nie etwas gefehlt hat, ist da doch dieses rießige Fragezeichen. Warum hat Helga das damals getan und sie einfach verstoßen?

Helga ist mittlerweile verstorben aber Ulla hat das Häusle ihrer Mutter geerbt welches auf dem Moarhof am Chiemsee liegt. Kurzerhand beschließt sie einen Tapetenwechsel und hofft endlich nach 41 Jahren auf Antworten.


Moosleitn am Chiemsee 1975.

Helga lebt in eine Kommune auf einem alten idyllischen Bauernhof in Bayern. Sie ist Künstlerin.  Ihre düsteren, traurigen Werke spiegeln ihr Leben wieder aber was ist mit Helga passiert, dass sie sich so dermaßen quält? 



Leseprobe:

Im Bad zog Helga die nassen Sachen aus. Die Hagelschloßen hatten rote Flecken auf der Haut hinterlassen, die morgen blau sein würden. Es war nicht wichtig. Sie rubbelte die Haare trocken und betrachtete ihr Spiegelbild. Wieder einmal erschien sie sich fremd. Seit jenem verhängnisvollen Tag vor dreißig Jahren war das so. Eine Unbekannte blickte ihr aus dem Spiegel entgegen. Scharf stieß Helga die Luft zwischen den Zähnen hervor, wie immer, wenn sie daran denken musste. Sie griff zum Föhn. Der warme Luftstrahl tat gut. Erst jetzt bemerkte sie, wie kalt ihr war. Wer bist du?, fragte sie sich und musterte ihr Spiegelbild erneut. Eine aparte Einundfünfzigjährige, mit blauen Augen und kastanienbraunem Haar. Eine ungewöhnliche Kombination, die Männer anziehend fanden. Weiche Gesichtszüge, obwohl sie sich hart fühlte. Unerbittlich. Wie in Stein geschlagen. Ihr Äußeres strafte ihr Inneres Lügen. Sie war eine Fälschung. Kein unschuldiges Kind, das durch den Regen lief, staunend und unbedacht, sondern eine Davongekommene, die ihr Schicksal herausforderte. Niemand verstand, was sie tat. Was ihre Kunst zu bedeuten hatte. Die meisten hielten es nicht einmal für Kunst. Chris, ihr Ex-Mann, hielt sie für psychisch krank. Dabei war sie relativ klar im Kopf und wusste, was sie tat. Meistens jedenfalls. Auch wenn sie es manchmal nicht ganz im Griff hatte. So wie vorhin, als sie ihrem Impuls gefolgt war, sich von einem verdammten Blitz erschlagen zu lassen. Damit es endlich ein Ende hat.


Meine Meinung:

Ich möchte in meinem Fazit nicht zu viel verraten, aber das Buch passt sehr gut in die aktuelle Weltpolitische Lage. Man kann sich hineinversetzen in die Personen und mir ist mehr als einmal ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen. 

Eine wirklich fesselnde Geschichte welche in 2 Zeiten spielt. Aber von der Autorin ohne Wirren erzählt wird. Oft gefällt mir so ein Zeitwechsel nämlich nicht in den Büchern weil es zu anstrengen, kompliziert oder auch schlecht erzählt ist. Aber Ellen Sandberg hat das wirklich meisterlich hinbekommen und ich fand das Buch fesselnd bis zur letzten Seite. Denn erst da wurde meine Vermutung revidiert und ich war fassungslos. 

Klare Leseempfehlung!

Donnerstag, 28. April 2022

Sommerliche Neuheiten von Kneipp die Lust auf Sonne und Urlaub machen

 Werbung

Wir sind die absolute Sommerfamilie und lieben Sommer, Wärme, Sonne und Wasser. Dies spiegelt sich auch in unserem Badezimmer wieder denn hier sind auffallend mehr gute Laune Düfte wie schwere oder winterliche zu finden. Wobei ich die im Winter schon auch gerne benutze aber jetzt beginnt endlich die sonnige Jahreszeit und auch hierfür hat Kneipp natürlich wieder tolle Produkte auf den Markt gebracht.


Mit dabei bei den Neuheiten sind 5 neue Sachets mit Badezalzen und Pflegeschaumbädern.

Für Erwachsene Badekristalle Meeresbriese und Sport Erholung sowie das Aroma-Pflegeschaumbad 20 Minuten unter Palmen.

Und auch für die Minis sind zwei tolle neue Produkte dabei. Nämlich die Badekristalle Einhornstaub und Sternenstaub. Die Badzusätze sind nicht nur bei meinen Kindern beliebt. Auch zum verschenken sind sie wundervoll geeignet. Egal ob Geburtstag oder einfach so als Mitbringsel. Darüber freuen sich wirklich immer alle Kinder.

Die beiden Kinderbäder sind mit einem hohen Anteil an Tiefensalz. Das heißt, dass das Salz aus 460 Metern Tiefe in der Saline Luisenhall gefördert wurde. Daher ist es eine Natursole welche geschützt vor Umwelteinflüssen war. 

Das Einhornbad besitzt einen himmlischen Erdbeerduft und färbt das Wasser pink, das passende Sternenstaubbad färbt das Wasser blau und riecht nach Johannisbeere.



Dazu gibt es auch noch 3 neue Aroma-Pflegeduschen mit den sommerlichen Namen

- Guten Morgen mit Limette- und Basilikumduft

- Urlaubsgefühl mit Mandarinen- und Agavenduft

- Samt weich mit Aprikosenduft und Marulaöl


Alle drei Produkte sind natürlich ohne Mikroplastik und mit 98% biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen.

Ich habe sie mittlerweile alle durchprobiert und muss gestehen dass mein absoluter Duftfavorit die Cremedusche mit Aprikosenmilch ist. Die Samt weich dusche riecht einfach nach Sommer, Sonne und gechillter guter Laune. Auch auf der Haut fühlt sie sich cremig zart an und hält somit was ihr Name verspricht. Ich bin total begeistert von der Hautverträglichkeit dem Duft und dem zarten Gefühl das auf der Haut zurück bleibt. Hier wäre als Kombi Produkt eine Lotion der absolute Hit.

Mein Mann hingegen liebt das frische, kühle Gefühl der Guten Morgen Dusche mit Limette und Basilikum. Ich finde die kühlt leicht und ist mit Sicherheit absolut genial wenn es draußen richtig heiß ist zum erfrischen.

Als guter letzt gibt es noch zwei neue Gesundheitsbäder von Kneipp. Ich möchte jetzt nicht zugeben dass ich älter werde aber wenn ich mein Badezimmer so anschaue, nehmen dann doch Muskelentspannungsprodukte etc. immer mehr Platz ein. Darunter einige sehr gute Produkte von Kneipp, welche ich nicht mehr missen möchte und aus diesem Grund freue ich mich gerade über den Badzusatz "Wohltuende Beweglichkeit" mit Latschenkiefer sehr. Er ist wohltuend, wärmend und reaktivierend. Perfekt wenn man den ganzen Tag im Einsatz war und jeden Muskel spürt. 



Aber auch der Badezusatz "Sport Erholung" dient dem wohlbefinden. Mit einem Kühl-Effekt, der das schwitzen nach dem baden reduziert trägt er zur Lockerung der Muskeln nach dem Sport bei. Frisch mit Menthol und Rosmarin Duft weckt er die Lebensgeister wieder und entspannt den Körper.


Meine Meinung könnt ihr euch denken, oder? Ich bin wieder einmal wahnsinnig begeistert von den Neuheiten und habe natürlich auch wieder den ein oder anderen Favoriten gefunden, der im Dauersortiment mit aufgenommen wird. ;-) Sehr schön finde ich auch dass es wieder 2 neue Produkte für die Kinder gibt denn die werden hier wirklich heiß geliebt. Kneipp ist aus unserem Badezimmer nicht mehr weg zu denken und ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in das neue Sortiment geben.