Samstag, 10. September 2011

Buchrezession








Kleine Fische küssen besser von Jana Krivanek

Story:
Was gibt es Schlimmeres als verlassen zu werden? Genau dann verlassen zu werden, wenn Frau es am allerwenigsten erwartet – in Strapsen, High Heels und einem Hauch von Nichts in der Küche stehend zum Beispiel. Statt scharfem Liebesschmaus setzt es für Lola ein bitteres Liebesaus und sie steht im verflixten siebten Jahr plötzlich auf der Straße. Schlimmer kann es also kaum kommen!
Bis ein metrosexueller Millionär, ein schnuckeliger Schwuler und ein manierloser Macho in Lolas Leben treten. Da hilft nur eine von Lolas perfekt ausgeklügelten Strategien, doch die macht das Chaos erst recht perfekt…
Genau so steht es auf dem Buchcover und das ist so passend und aussagekräftigt, dass ich es hier gleich mal eingefügt habe in meine Rezession. Lola ist der Spitzname der Hauptfigur, die heißt eigentlich Caroline Fecht, Anfang 30 und muss nun ihr komplettes Liebesleben nochmal aufpolieren.


Meine Meinung:
Ich habe oben einfach den Text des Covers wiedergegeben, da er am passendsten ist. Es ist ein typischer Frauenroman für zwischen durch und ich kann hier keine große Story wiedergeben. Es gibt zwar einen roten Faden durch dieses Buch aber es geht doch die ganze Zeit nur um eines. Wie findet man als „Frau mitten im Leben“ die Schmetterlinge im Bauch wieder.
Caroline macht einiges mit und ich musste an vielen Stellen schmunzeln. Es ist ein sehr schöner, flüssiger Text. Es macht Spaß zum lesen und man kann sich in die ein oder andere Situation sehr gut hineinversetzen. Das Buch fand ich jetzt leichte Kost und ist für einen schönen relaxten Nachmittag die beste Lektüre. Nicht viel denken, einfach treiben lassen und in sich hineingrinsen.
Vom Schreibstil her ist das Buch sehr einfach gestrickt. Daher kann man es an jede Frau weiterempfehlen. Ich lese sowas am liebsten nebenher. Man kann schmunzeln, sich hineinversetzen und hat einfach ein bisschen was literarisches neben seinem Alltag. Hab mich auch oft in die Zeit zurück versetzt als ich noch nicht verheiratet war und Windeln wechseln musste.
Als man so wie Caroline noch Abends Caipi trinken konnte bis in der früh und lediglich auf seine Arbeitszeiten Rücksicht nehmen musste. Schön sind die vielen Frauentypischen Vergleiche mit Männern.
Wie zum Beispiel deren Kleidungsstil auf den Charakter schließen lässt usw. Ich als Mama empfinde sowas lustig und unterhaltsam und hätte auch noch ein zweites Buch dieser Schriftstellerin gelesen. Einfach schön, unterhaltsam und lustig geschrieben und daher optimal zum lesen wenn man nicht gerade irgendwas mit Geschichte oder Weltgeschehen lesen möchte!




Details:
Taschenbuch
Seitenanzahl: 254
Verlag: Unsichtbar
Sprache: deutsch
Preis: 9,99 EUR
ISBN: ISBN: 9783942920018

Autorin:
Jana Krivanek, 1973 in Tschechien geboren, wollte als kleines Mädchen immer ein Junge sein. Mit Puppen spielen fand sie doof und außerdem konnte man mit Jungs auch viel mehr Blödsinn anstellen. Heute ist sie unglaublich froh, doch eine Frau zu sein - eine, die gerne und viel lacht, immer einen blöden Witz parat hat und mit großer Leidenschaft ihre männlichen Freunde durch den Kakao zieht. Durch die Flucht ihrer Eltern Anfang der Achtziger eignete sie sich die deutsche Sprache erst im Alter von acht Jahren an und wurde später auf dem Wertinger Gymnasium als die erste osteuropäische Schülerin mit bestandenem Abitur geehrt - mit einer 2+ im Deutsch-Abi. Eigentlich gute Voraussetzungen, um sie mit Opas vererbtem Schreibtalent zu kombinieren und daraus - früher oder später - ein Buch zu machen.
Frei nach dem Motto: Wenns mal etwas länger dauert, setzte sie sich 13 Jahre später hin und tippte die ersten Sätze für ihr Romandebüt "Nachbar günstig abzugeben" runter - einem schrägen, witzigen und turbulenten Roman über ein Thema, das nie langweilig wird: Frauen & Männer!
Jana lebt mit ihrem Freund und den Katzen "Knödel" und "Lieselotte" in Weilheim/ Oberbayern, liebt die Natur, Joggen, lange Spaziergänge, Bergsteigen, Schreiben & entspannte Abende mit ihren Freunden! Sie arbeitet in München in einer Unternehmensberatung als Executive Assistant.






Ich möchte hiermit dem Unsichtbar Verlag und der BlogDeinBuch danken für die Möglichkeit dieses Exemplar zu lesen und zu Bewerten.
Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen für dieses angenehme Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten