Montag, 11. Juni 2012

Schwartau Fruttissima - Rote Früchte

Oh, weh. Oh, weh. Seid Februar sind wir umgezogen und ich dachte mit Nachsendeauftrag und Andressänderungen bin ich auf der sicheren Seite aber weit gefehlt.
Durch Zufall habe ich vor 1 Woche ein Paket bekommen, das an meine alte Adresse ging und doch tatsächlich von Nachbarn angenommen wurde.
Keine Ahnung warum????? Wie gesagt, seid Februar sind wir dort weg gezogen.
Auf alle Fälle kam ich nach ca. 1 Woche oder so durch Zufall an das Paket und wusste auch dass ich bei Prinz Tester wohl meine neue Adresse noch nicht geändert hab!
Ok. Das ist nun erledigt.
Oft bekommt man ja eine e-mail wenn man Produkte testen darf. Hier kam es als Überraschung. Naja, aber was war es denn nun?
Na, ein tolles Paket mit Schwartau Frittissima "Moin Moin" Rote Früchte inkl. stylischer, handlicher Kühltasche.
Ich hab mich wirklich rießig gefreut, da wir gerne Marmelade frühstücken und auch immer wieder neues ausprobieren.


Bisher ist mir der Becher nicht groß aufgefallen, obwohl es diese Sorte schon seid einiger Zeit im Kühlregal steht. Oder vielleicht war mir 1,69 EUR auch ein wenig zu teuer und ich hab daher immer vorbei geschaut. ;-)

Herstellerangabe:
Erfrischend fruchtig frühstücken!
Beste Früchte werden nur kurz aromaschonend erhitzt und sofort wieder gekühlt. Deshalb schmeckt Fruttissima so einzigartig fruchtig-frisch – und deshalb gibt es sie nur im Kühlregal.
ohne Zusatz von Aromen
ohne Zusatz von Farbstoffen
ohne Zusatz von Konservierungsstoffen

Daten zum Hersteller:
Schwartau Werke
23608 Bad Schwartau
www.fruttissima.de

Zutaten:
Fruchtmischung (Himbeeren, Erdbeeren, Sauerkirschen, rote Johannisbeeren), Zucker, Wasser, Verdickungsmittel Carrageen, Säuerungsmittel Citronensäure.

Mein Test:
Ah, das wir Marmelade lieben hab ich ja schon erwähnt. Diese hier lieben wir auch!!!!!
Schon beim öffnen des Frischesiegels steigt einem ein fruchtig, süßer Duft in die Nase....
Die Farbe ist schön rot und wirklich Appetitlich.
Die Konsistens eher ein wenig flüssiger wie selbstgemachte Marmelade und die stückchen kann man auch erkennen.
Wie haben wir getestet. Natürlich auf Brot, Brötchen, Croissonts und Toast.
Ergebnis: Es schmeckt nach mehr! ;-)
Wirklich ein guter Brotaufstrich. Nicht zu süß... Sehr angenehm und aromatisch.
Was war das Highlight?
Das beiliegende Rezept für Frozen Joghurt.
Einfach 1 Becher Fruttissima für ca. 4 Stunden einfrieren, anschließend mit 250 - 500 ml Naturjoghurt mischen (kommt drauf an wie süß man es möchte) und wieder für ungefähr 2 Stunden einfrieren.
Nun sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Pur, mit Schokostreuseln, Waffeln u.v.m. kann man sich nun das ganze schmecken lassen.
Uns hat es sehr geschmeckt...

Meine Meinung:
Hier hat sich Schwartau wirklich wieder eine leckere Marmelade einfallen lassen. Optisch und Geschmacklich einwandfrei. Was ich toll finde sind die "Gläser". Normaler Schraubdeckel aber unten statt Glas ein Plastikgefäß. So kann auch unser kleiner Paul die Mamelade zum Tisch tragen ohne dass wir Angst haben müssen.
Meint ihr eigentlich man kann diese Plastikgefäße auch zum einkochen von Selbstgemachter Marmelade verwenden? Sind nämlich echt schön.
Mein Highlight war die Rezeptidee für den Frozen Joghurt.
Ich selbst wäre da nicht drauf gekommen, bin aber so begeistert, dass es sowas im Sommer jetzt mit Sicherheit öfters gibt.

Vielen lieben Dank, dass ich an dem tollen Test teilnehmen dufte. Sehr lecker....

1 Kommentar:

  1. Ein sehr schöner Bericht. Hätte ich auch gerne probiert :-) Ich werde in den nächsten Tagen mal im Supermarkt meine Augen offen halten und mal kaufen. Bin schon sehr gespannt :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.