Samstag, 13. Oktober 2012

Ricola Cranberry

Oh, man! Mich hats erwischt! Halsweh, tropfende Nase, Kopfweh und Husten. Das volle Programm. Nicht Tod krank aber auch nicht richtig fit für den Alltag! Sowas nervt!
Da kann ich mich doppelt glücklich schätzen dass ich vor kurzem ein super tolles Paket von Buzzer bekam. Dort durfte ich nämlich die neuen Ricola Cranberry Bonbons testen und das kommt nun ja absolut perfekt!


Im Paket waren
4 OVP Packungen und
40 Portionstüten Ricola sowie
Testkarten.


Zutaten der Bonbons:
Isomalt, Säurungsmittel, Zitronensäure, Cranberrykonzentrat (0,6%) Kräuterauszüge (0,5%) aus Spitzwegerich,Eibisch,Pfefferminze, Thymian, Salbei, Frauenmantel, Schafgabe, Bibernelle, Malve, Holunderblüten, Schlüsselblumen, Ehrenpeis und Andorn, Aroniasaftkonzentrat, Süßstoffe ( Aspartam, Acesulfam-K) Vitamin C, natürliches Aroma.

Die Marke Ricola steht schon seid jeher für Ihre Qualitativ Hochwertigen Bonbons aus den frischen Käutern der Schweizer Berge.
So verspricht es uns auch die Werbung schon seid ich denken kann.

Geschmack:
Also die 1. Packung hab ich nun alleine gelutscht. Von der zweiten durfte mein Mann dann probieren und Verwandte und Freunde bekamen die kleinen Pröbchen.
Ich kann sagen, dass sie frisch und fruchtig schmecken. Der Reizhusten wird bei mir gelindert und sie schmecken einfach sehr lecker.
Auch von meinen Mittestern hab ich solche Worte vernommen. Frisch, fruchtig... lecker.

Mein Fazit:
Das einzige was ich hier bemängeln muss ist wieder mal die veräppelung des Konsumenten. Die Bonbons sind zwar Zuckerfrei aber trotzdem sind Zuckerersatzstoffe wie Isomalt und Aspartam enthalten. Also genauso gesund und ungesund wie andere Bonbons eben auch.
Macht nix! Bonbons ohne Zucker und ohne Zuckerersatzstoffe gibts eben nicht. Dafür schmecken diese Ricola Cranberry wirklich sehr, sehr lecker!
Ich kann sie weiterempfehlen und kann genau dieses Feedback auch von Familie und Freunden wiedergeben. Toller Geschmack!!!!!

Vielen Dank an Buzzer und Ricola dass wir testen durften!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.