Dienstag, 26. Februar 2013

Kaiserschnittnarbe

Hallo ihr! Tja, kaum haben wir uns alle von der Grippe erholt, plagt mich ein neues Problem.
Gestern beim Ultraschall beim Frauenarzt drückte die Ärztin mit dem Schallkopf sehr auf meiner Narbe herum. Es hat gezogen aber sonst nichts.
Gestern Abend hab ich nun bemerkt, dass die Narbe sehr gerötet ist und nässt.
Ich bin jetzt im 4. Monat, habe die befürchtung dass es schlimmer wird. Schließlich wird der Bauch noch wachsen!

Habt ihr Erfahrung mit sowas? Könnt Ihr mir Tipps geben?
Hab Bepanten Wundsalbe drauf und Arnica Globuli eingenommen. Ist halt eine doofe Stelle die Narbe!
Sie zwickt heute auch noch und ist immernoch rot.
Ich befürcht aber dass ich bei meiner Frauenärztin auch keine weitere Hilfe bekomm, die ist da weng komisch!

Hmmmm.... muss ich mir Gedanken machen??????