Dienstag, 4. Juni 2013

Blogparade: Schnäppchen beim Flohmarkt

Auf dem Blog von Nordfriesen Tagebuch gibt es mal wieder eine tolle Blogparade und da wollte ich diesmal auch teilnehmen.
Es geht um Schnäppchen auf dem Flohmarkt und da ich Flohmärkte liebe ist es Pflicht hier mal meine Erfahrungen zu schreiben.
Wir gehen auf viele Flohmärkte. Bücherflohmärkte, große Flohmärkte, Kinderflohmärkte, Fahrrad Flohmärkte....



Die liebsten sind mir persönlich aber die Kinderflohmärkte. Denn Kinder sind nicht unverschämt wenn sie etwas verkaufen wollen. Sie möchten ihr Taschengeld aufbessern und verlangen daher normale Preise. Oft konnten wir schon beobachten, dass dann irgendwann die Eltern dazu kamen und es Ärger gab, weil angeblich die Sachen zu billig verkauft wurden.
Naja.... kann man immer so oder so sehen.
Ich persönlich handle auf Kinderflohmärkten auch nicht, weil ich es schön finde wie die Kinder strahlen wenn sie etwas verkauft haben.

Bei uns in Dinkelsbühl gibt es in den Sommerferien immer zwei mal solch einen großen Kinderflohmarkt.
Worüber haben wir uns denn bisher sehr gefreut????
Hmm, wir haben für 5 EUR mal einen nagelneuen Badekindersitz gekauft, eine neue Motorikschleife für 50 Cent und allerhand Autos. Denn mittlerweile kauft Paul selbst und lässt sich nicht mehr im Kinderwagen hinhalten.
Da muss öfter mal ein Bruder Bagger oder ein Auto mit. Aber uns freut es ja auch wenn es ihn freut.

Für mich kauf ich eigentlich selten, ich suche noch einen schönen Holzeimer zum einpflanzen für meinen Brunnen. Den hab ich aber leider noch nicht gefunden.

Aber der nächste Termin steht schon. Nächten Samstag ist Kinderflohmarkt in der Nähe von uns. Da werden wir wohl nach dem Mittagsschlaf mal in Ruhe durchschländern.

Suchen noch einen Playmobil Bauernhof zum Mitnehmen. Vielleicht haben wir Glück!?!?