Sonntag, 3. November 2013

Kidsgo Produkttest - Ergobaby Puck-Mich-Sack

Hallo alle zusammen. Kennt ihr Pucken?
Es ist nicht ansteckend, keine Angst.
Oder steckt es doch an?
Vielleicht kennt ihr noch die Bilder der Babys vor 40-50 Jahren? Da waren alle so eng in Tücher gebunden, dass sie aussahen wie kleine Raupen.
Heutzutage nennt man das Pucken und immer mehr machen sowas.
Wir haben bereits unseren 1. Sohn damals gepuckt und auch Jonas darf nun.
Warum pucken?
Unsere Kinder kamen beide nie richtig zur Ruhe. Sie schliefen Minuten und dann waren sie gleich wieder wach. Zuckten mit den Armen und erschraken beim Schlaf so, dass sie wieder brüllten.
Damals hat uns unsere Osteopathin den Tipp gegeben und es hat tatsächlich funktioniert. Wir haben Paul damals mit einer einfachen Decke gepuckt. So schlief er ruhig und friedlich, wir dann natürlich auch.
Das ganze haben wir bestimmt 9 Monate gemacht, bis er eben auch so ruhig schlafen konnte.
Jonas ist nun 11 Wochen und wir pucken ihn seid dem 1. Tag.

Deshalb haben wir uns auch sehr gefreut, dass wir über Kidsgo am Produkttest für Swaddler der Firma Ergobaby teilnehmen durften. Mit 29 anderen Familie dürfen wir 2 tolle Puck Mich Säcke auf Herz und Nieren testen.


Anleitung zum anlegen:
Sieht auf den 1. Blick komplizierter aus als es ist.
- Sack so ausbreiten wie auf dem Bild oben und Kind darauf legen.
- Arme in die zwei seitlichen laschen und erst das (von uns aus gesehen) rechte Ende unter den Körper links stopfen, dann das linke darüber zur rechte Seite. Klettverschluss fixieren.
- Nun das untere Stoffteil zwischen die Beine des Babys nach oben zum Klettverschluss. Somit gibt es eine optimale Anhock-Spreiz-Haltung.
- Nun die Beine in den Sack.
Fertig ist die kleine Raupe! ;-)


Den Sack gibt es immer in 2er Packs. Hellblau/Natur oder auch Rosa/Natur. Der Preis von 44,90 EUR ist UVP.
Hergestellt aus 100% weichem, atmungsaktiven Baumwollfrottee.
Man kann ihn einfach in der Waschmaschine mit waschen.
Erhältlich in den 2 Größen Small/Medium (2,72 - 5,44 kg) und Medium/Large (5,44 - 8,16 kg).

Warum pucken überhaupt?
Es gibt verschiedene Gründe.
Zum einen gibt es dem Baby Sicherheit und die gewohnte Begrenzung aus dem Mutterleib, es gibt Geborgenheit und beruhigt. Es dient um einen Schlafrhythmus zu finden und schützt auch davor wenn sich Kinder im Schlaf arg kratzen.
Ebenso reguliert es die Körpertemperatur auf einfache Weise.

Meine Meinung:
Ich mag diesen Ergobaby Puck Mich Sack sehr gerne. Bisher haben wir hauptsächlich mit einer Decke gepuckt. Aber darin hat Jonas doch immer wieder geschwitzt. Dieser Sack ist einfach besser was die Temperaturregulierung angeht und auch die Füße sind mit drin. Das haben wir bei der Decke nicht gehabt.
Schön ist auch, dass man die Babys wickeln kann ohne Probleme. Die Hände können am Körper bleiben und unten kann man bequem auf und zu machen.
Von der Größe her, reicht er uns auch noch ein paar Monate und bei täglichem Gebrauch ist der Preis super. Außerdem sind es gleich zwei, wenn einer in die Wäsche muss, hat man Ersatz. Spitze....
Ich mag pucken einfach und bei Jonas wurde es uns auch von der betreuenden Hebamme empfohlen. Es ist einfach schön ein zufriedenes Baby zu haben und wenn es sich so eingemummelt eben besser fühlt, dann macht man das gerne.
Die ersten paar Wochen war Jonas ach in der Babyschale und im Kinderwagen gepuckt. Das brauchen wir jetzt nicht mehr. Wir pucken ihn nur noch Nachts und tagsüber wenn er lange wach ist und nicht allein zur Ruhe findet. Es ist als wenn man einen Schalter umlegt. Kaum ist er gepuckt merkt man wie er ruhiger und zufriedener wird.
Einfach schön und sehr hilfreich.
Wenn Ihr mehr Informationen zu den Produkten von Ergobaby sucht, schaut doch einfach auf www.ergobaby.eu vorbei.

Gerne dürft Ihr auch Fragen stellen wenn Euch noch etwas interessiert. Übrigens: Der kleine Wurm liegt gerade friedlich schlummernd in seinem hellblauen Puck-Mich-Sack neben mir! ;-)

In dem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag!!!!! ;-)

1 Kommentar:

  1. mein sohn mochte nicht wirklich gepuckt werden,aber meiner Kleinen hat das echt gut gefallen und ihr auch gut getan,so hat meine Maus gut schlafen können,ich finde diese Pucksäcke daher echt praktisch das ist dann nicht so umständlich wie mit einer normalen Puckdecke.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.