Samstag, 25. März 2017

Neutrogena Hydro Boost Reinigungslotion und Aqua Gel

Meine Gesichtshaut und ich sind irgendwie keine Freunde. Momentan ist sie eher trocken und sieht ausgelaugt aus. Auch wenn ich auf Make Up verzichte und sie nur mit Wasser reinige, ist sie doch gereizt und rot.
Deshalb hatte ich große Hoffnungen in die neuen Produkte von Neutrogena.
Hydro Boost lies mich aufhorchen. Denn genau das brauche ich. Massig Feuchtigkeit.



Es kam ein tolles Paket mit einer Originalgröße der Reinigungslotion und des Aqua Gels sowie viele Proben zum weitergeben bei mir an.

Konsistenz und Geruch:
Bei beiden Produkten ist es sehr ähnlich. Sie sind beide milchig, gut zu dosieren und haben für mich einen frischen, neutralen Duft. Erinnert mich an nichts. Kein Parfümstoff oder ähnliches den man hier beschreiben kann.

Reinigungslotion Gelée:
Diese kommt im praktischen 200ml Pumpspender welcher im Handel für 4,99 EUR zu kaufen ist.
Alles frisch in blau gehalten.
Die Reinigungslotion lässt sich sehr einfach dosieren. Einfach 1x pumpen, auf einen Wattepad und damit über das Gesicht.
Es ist laut Hersteller kein abwaschen nötig. Ich schminke mich selten, aber auch bei meinem Schminktest ging alles durch einfaches darüber wischen ab und man hat das Ergebnis am Wattepad.
Ich finde es hinterlässt einen leichten Film, der nicht unbedingt störend ist.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Butylene Glycol, Sodium Hydrolyzed Potato Starch Dodecenylsuccinate, Polysorbate 20, Sodium Hyaluronate, Ethylhexylglycerin, Hydroxyacetophenone, Poloxamer 188, PEG-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Polyacrylate, Zea Mays Starch, Disodium EDTA, Sodium Hydroxide, Tocopherol, BHT, Parfum

Aqua Gel:
Diese Creme beinhaltet 50ml, ist in einem normalen Tiegel und kostet 12,99 EUR im Handel.
Hierauf hatte ich meine größte Hoffnung.
Auch diese Creme lässt sich leicht verteilen, zieht gut ein, aber hier habe ich die ersten Minuten ein Gefühl als hätte ich eine Maske aufgelegt. Das legt sich dann allerdings wieder.
Was mich leicht stört ist, dass man immer mit den Fingern in den Tiegel muss, da mag ich lieber Pumpspender oder Tuben.
Allerdings bringt man hier alles restlos raus.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Dimethicone, Glycerin, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Sodium Hyaluronate, Ethylhexylglycerin, Dimethiconol, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Laureth-7, C12-14 Pareth-12, Polyacrylamide, Dimethicone Crosspolymer, Carbomer, C13-14 Isoparaffin, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Chlorphenesin, Methylparaben, Benzoic Acid, Parfum, CI 42090

Meine Meinung:
Ich bin ein bisschen zwiegespalten. Ich mag Neutrogena und habe auch noch nie schlechte Produkt davon ausprobiert.
Hier fehlt mir aber so ein klein wenig die versprochene Wirkung.
Die Reinigungslotion und das Gel sind grundsätzlich gut und bei normaler Haut reicht sie auch vollständig aus.
Da meine Mischhaut momentan aber sehr trocken ist, hat sie mir als Pflege nicht ausgereicht.
Lag aber nun vielleicht einfach an meinen momentanen Hautproblemen.
Was ich ihr allerdings hoch anrechnen muss, auch wenn man denkt sie hinterlässt einen Film auf der Haut, so verstopft sie nicht die Poren. Ich hatte keinerlei Probleme mit Pickeln im Zeitraum der Anwendung.
Grundsätzlich ein sehr gutes Produkt für normale Haut. Mich konnten sie leider nicht komplett überzeugen.

Trotzdem herzlichen Dank für dieses kostenlose Testpaket. Der Text enthält Werbung, meine Meinung ist trotzdem die eigene.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.