Freitag, 9. Februar 2018

Ofenberliner mit dem Thermomix

Passend zur Faschingszeit möchte ich Euch ein tolles Krapfen Rezept nicht vorenthalten. Egal ob Berliner oder Krapfen... sie gehören zu Fasching dazu.
Und da ich noch immer Pünktchen zähle, gibt es sie bei uns ein bisschen leichter aus dem Backofen.

Hier die Zutaten für 12 Stück:
200 g Milch
1/2 Würfel frischer Hefe
60 g Zucker
500 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 Ei
Prise Salz
60 g Margarine
1 Eigelb
2 EL Milch

Zubereitung:
Milch, Hefe, Zucker  in den Closed lid geben und 2 Min 37 Grad Stufe 1 erwärmen, anschließend die restlichen Zutaten für den Teig in den Closed lid geben und 7 Min Dough mode verkneten.

Den Teig in eine gefettete Schüssel geben und 60 Minuten gehen lassen, anschließend nochmals kneten und zu einer Rolle formen und in 12 Portionen teilen zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegts Backblech legen.

Die Teiglinge nochmals abgedeckt 45 Minuten gehen lassen, den Backofen auf 200 ° C Ober und Unterhitze vorheitzen. Die Teiglinge ca. 15 Minuten backen.

Die Berliner abkühlen lassen und mit einer Spritze mit Marmelade füllen, die Butter in der Microwelle oder im Closed lid schmelzen und die Berliner damit bestreichen und im Zucker welzen.


Auf dem Bild sind die Krapfen ohne Puderzucker und Zucker.
Wir mögen das klebrige nicht so und sparen damit Pünktchen.
Natürlich können die Berliner auch aufgeschnitten werden und mit einer leckeren Creme gefüllt werden. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Was nehmt ihr denn für ein Utensil zum befüllen? Mit meinem bin ich ein bisschen unzufrieden und suche neue Ideen.
Ruhig her damit.

Nun aber allen ein schönes, buntes Faschingswochenende!