Donnerstag, 2. Mai 2019

Kneipp Wirkduschen - ein weiterer Meilenstein zur Nachhaltigkeit

Werbung
Nachhaltigkeit ist ja mittlerweile in aller Munde. Was auch gut ist. Es gibt nur eine Erde und die möchten wir alle ordentlich übergeben. Da viele Unternehmen mittlerweile bemerkt haben dass ein Umdenken stattfinden muss, finde ich es super dass auch Kneipp auf diesen Zug mit aufgesprungen ist. Durfte ich Euch ja in letzter Zeit auch schon die neue Lippenpflege mit Nachhaltiger Verpackung vorstellen, so kamen nun auch 3 neue Duschprodukte in den Handel.

Diesmal handelt es sich um die Kneipp Wirkduschen in 3 verschiedenen Duftrichtungen.



Wir durften uns 2 von 3 möglichen Düften aussuchen und meine Wahl fiel auf
Kopf frei mit Minze und Rosmarin
und
Entspannt sein mit Sandelholz und Tonka.

Besondere Verpackung:
Kneipp hat hier wirklich eine komplett Recyclebare Verpackung produziert. Die Flasche selbst ist aus rPET. Das bedeutet dass sie aus bereits recyceltem Kunststoff besteht und nach Verwendung wieder komplett recyclebar ist.
Das Etikett besteht aus Steinpapier.
Das bedeutet es ist zu 100% Zellstoff frei und spart daher eine Menge Rohstoffe ein. So kann 1 Tonne Steinpapier im Vergleich zu normalem Papier den Wasserbedarf einer Person für 232 Tage einsparen. Das finde ich schon eine Menge und auch hier muss ich wirklich gestehen, dass mit überhaupt nicht bewusst war, was mit der Herstellung von Papier so alles einhergeht.

Aber das war noch nicht alles. Selbst bei der Tinte hat Kneipp etwas neues. Denn hier haben die Grafiker eine Schrift gewählt welche im Durchschnitt 33% weniger Tinte verbraucht als vergleichbare Schriftarten.

Wahnsinn!

Ich muss gestehen, dass ich hier wirklich ein klein wenig überrumpelt bin. Natürlich mach ich mir mit Plastik usw. Gedanken.... aber dass es soooooooo viel Sparpotenzial an jedem Produkt welches man benutzt gibt, das war mir leider nicht klar bisher. Da bin ich wohl wirklich ein klein wenig blauäugig durch die Welt gelaufen.

Kopf frei

Diese Wirkdusche mit den ätherischen Ölen von Minze und Rosmarin macht ihrem Namen alle Ehre. Hier bekommt man beim duschen wirklich den Kopf frei durch die ätherischen Öle und auch die Nase im übrigen.
Ich finde solch eine Erfrischung nach dem Sport oder wenn es warm ist, wahnsinnig toll und Minze und Rosmarin geben eine gute Kombination ab.
Auch die Haut wird wirklich spürbar gepflegt und fühlt sich danach geschmeidig und nicht trocken an.


Entspannt sein


Diese Wirkdusche ist genau das Gegenteil von der ersten. Hier ist der Duft warm, ruhig und entspannend. Tonka und Sandelholz laden eher zum träumen und genießen ein.

Inhaltsstoffe laut Hersteller:
Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Coco-Glucoside, Polysorbate 20, PEG-18 Glyceryl Oleate/Cocoate, Glycerin, Pterocarpus Soyauxii Wood Extract, Dipteryx Odorata Seed Extract, Pogostemon Cablin Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Linalool, Citronellol, Limonene, Geraniol, Coumarin, Parfum (Fragrance), Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Glyceryl Oleate, Sodium Chloride, Citric Acid, Glycine Soja (Soybean) Oil, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Tocopherol. 


Fazit:
Ich bin von den 2 getesteten Duftrichtungen begeistert. Wirklich angenehm und wieder eine tolle Pflegekraft für die Haut.
Es ist einfach schön wenn etwas gut riecht und die Haut sich danach auch rundum gepflegt anfühlt.
Was mich natürlich wirklich begeistert hat, war dass es auch Nachhaltig geht und vor allem was alles dazu gehört. An die Tinte hätte ich da zum Beispiel nie im Leben gedacht.
Ein rundum gelungenes Produkt. Für uns und die Natur.

Weiter so Kneipp!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.