Mittwoch, 21. März 2012

Dr. Beckmann im Alltagstest

Wer kennt das nicht als Familienmanagerin ;-)
Der Kühlschrank riecht ein bisschen weil Papa mal wieder alles so reingestellt hat, das Shirt des Zwerges hat einen undefinierbaren Fleck, der beim normalen waschen nicht rausgegangen ist und man ist ratlos....
Es muss an manchen Tag einfach schnell gehen und da ist man auf fleißige Haushaltshelfer angewiesen...
Natürlich gibt es da in den Geschäften mehr als genug, aber wenn man etwas zuverlässiges sucht, greift man oft auf Dinge zurück, die man schon immer kennt.
So geht es mir auch, bei richtig hartnäckigen Flecken vertraue ich Dr. Beckmann, denn dem hat schon meine Mama vertraut. ;-)

Vor einigen Wochen erreichte mich auch ein sehr schönes Päckchen mit flogendem Inhalt:


1 Kühlschrank Frische
1 Flecken Fibel
1 Fleckenteufel Obst, Rotwein, Gemüse

In meiner alten Wohnung roch mein Kühlschrank eigentlich nie so arg, da hab ich nie irgendwas reingestellt, jetzt sind wir umgezogen und haben die Küche der Vorbesitzer übernommen und beim öffnen des Kühlschrankes wurde mir fast schlecht. Echt übler Geruch....
Da kam mir sofort wieder Dr. Beckmann in den Sinn und ich stellte sofort das Frische Ei hinein....
und was denkt ihr....????
Ich bin begeistert, nach 1 Tag roch der Kühlschrank wirklich nicht mehr und ich konnte ihn ganz normal öffnen ohne gleich einen Würge Reiz zu bekommen!

Versprechen des Herstellers:
-Gelformulierung mit natürlichen Limonenextrakten
-absorbiert unangenehme Gerüche, die durch Lebensmittel (z.B. Fisch, Käse, Zwiebeln) verursacht werden können
-filtert die in der Luft befindlichen, geruchsbildenden Partikel und bindet diese wie ein Schwamm
-bewahrt die natürlichen Aromen der Lebensmittel

Ich kann zustimmen... ich liebe dieses Ei. Es hält nun schon seid über 4 Wochen und ist immernoch zur Hälfte mit Gel voll.
Das war wirklich 1. Hilfe und ein erstklassiges Ergebnis!!!!!!!!!

Nun zu dem kleinen Fleckenteufel!!!!
Mein Paul lernt gerade das Essen bzw. manchmal habe ich den Eindruck er will es garnicht lernen sondern spielt einfach gern. Aus diesem Grund befinden sich oft komische Flecken auf seiner Kleidung die mit dem Waschen nicht gleich rausgehen und in die Sonne hängen hat die letzten Monate leider wegen fehlender Sonne auch nicht funktioniert.
Aus diesem Grund habe ich den Fleckenteufel Obst, Gemüse, Rotwein gerne probiert....

Wird empfohlen gegen Flecken aus:
Beeren, Campari, Frucht (-Brei, -Eis), Gemüse (-Saft), Jod, Limonade, Marmelade, Obst (-Saft), Parfum / Rasierwasser, Rotwein, Sekt.

Meine Testobjekte waren Möhren und Tomatenflecken in den Shirts von meinem Junior.
Dazu einfach den Fleck nass machen, ein Tuch drunter legen, die betroffene Stelle mit ein wenig Pulver bestreuen und mit einem Löffel einarbeiten. Einwirken lassen und mit einem Tuch abtupfen....
Fleck weg! Versprochen!!!!!!!!
Gibts übrigens in 12 verschiedenen Varianten... bestimmt für jeden Fleck etwas dabei... schaut einfach mal... bei uns im Müller Drogeriemarkt erhältlich....

Mein Fazit:
Ich möchte Dr. Beckmann nochmal für das schöne Testpaket danken. Dr. Beckmann hat einfach sehr tolle Produkte und ich greife beim Einkaufen gerne danach. Ein seriöses Unternehmen, welches schon lange am Markt besteht und auch schon meiner Mama geholfen hat!
Man findet für jeden Fleck das passende, die Anleitung ist verständlich und das Ergebnis sehr überzeugend.
Vielen Dank für solche tollen Produkte.........

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.