Mittwoch, 26. November 2014

Dinnery - gehobene Sterneküche per Post

Wir essen ja gerne.... aber oft fehlt uns die Zeit richtig groß zu kochen. Naja, vieles mögen ja auch die Kinder nicht. Da ist eine Kürbissuppe, Spaghetti und Schinkennudeln einfach der Hit und könnte täglich auf den Tisch. Aber Mama und Papa möchten ab und an auch mal etwas anderes. Etwas besonderes.... Da essen gehen auch eher selten ist, schließlich kann man die Kids zu Hause leichter händeln. Zumindest unsere zwei Jungs.
Im Internet sind wir wieder einmal auf einen interessanten Shop Aufmerksam geworden. Nämlich Dinnery - Sterneküche für zu Hause.

Das Versprechen
Die Köche von Dinnery kaufen ein und zaubern ein köstliches 3-Gänge Menü frisch und ganz ohne Konservierungsstoffe. Deshalb muss es auch innerhalb von 48 Stunden nach dem versenden verzehrt werden. Natürlich sollte auch die Kühlkette nicht unterbrochen werden.
Das Menü kommt gut verpackt und gekühlt zum Wunschtermin nach Hause per DHL und mit einer kurzen, verständlichen, detaillierten Anleitung werden die letzten Handgriffe beschrieben um das Menü auf den Tisch zu bekommen.
Ich war gespannt.....

Mein Paket kam zum Wunschtermin gut verpackt und bestens gekühlt an.


Unser Menü
Kürbiscremesuppe
Geschmorte Kalbsnüsschen an Romanesco Rösschen und Kartoffelbrei
Schokoladenkuchen mit Apfelragout und Haselnussrahm

Läuft euch auch das Wasser im Mund zusammen?
Das ganze Menü kostet für 1 Person 22,40 EUR.
Als Geschenk gab es noch Pfeffer und Salz mit Bambus zum probiern.

1. Meinung
Als erstes dachte ich mir... ok... wie sollen da 4 Personen satt werden. Schließlich essen unsere zwei Kleinkinder ja auch mit uns mit und wir sind auch gute Esser...
aber gut... ich war sehr neugierig und freute mich darauf....

Zubereitung:


Es wurde ein bisschen eng auf unserem Herd aber es ging. Als erstes gab es die Kürbissuppe. Die musste ´man nur erhitzen und anschließend mit Kürbisöl und Kürbiskernen verfeinern. Geliefert wurde sie übrigens in tollen Gläsern. Die hab ich gleich für Marmelade zur Seite. ;-)


Hmmmm, sehr sehr lecker. Man schmeckt die schärfe von Ingwer und Curry heraus. Meine Jungs mochten sie nicht obwohl sie Kürbissuppe lieben aber sie kannten wohl die zwei Gewürze nicht. Ich muss sagen, dass ich sie sehr gut fand. Das Topping mit dem Öl und den Kernen machte natürlich auch nochmal was her und die Kombination mit Ingwer fand ich sehr schmackhaft. Wird abgeschaut! ;-)
Nur abgeschwächter für die Kids.

Auch das Hauptgericht war einfach zum zubereiten.
Das Fleisch für 8 Minuten in siedenden Wasser geben. Ungeöffnet im Beutel. Die Romanesco Rösschen und den Kartoffelbrei vorsichtig erhitzen.


Wahnsinn.... ich hätte es nicht gedacht dass es so eine rießen Portion wird. Ich hatte 7!!!! Scheiben Fleisch! Vom Kartoffelbrei ist bereits die Portion meines Sohnes weg. Reichlich... und geschmacklich?
Ein Traum!
Ich hab schon lange nicht mehr so gut gegessen. Das Fleisch war zart, perfekt geschnitten und die Sauce stimmig, beste Konsistenz. Der Kartoffelbrei roch schon sooooo gut. Irgendwie noch besser als mein normaler. Ich bin nicht darauf gekommen was es ist aber er war sehr gut und von der Konsistenz auch passend. Die Romanesco Röschen waren sehr gut. Frisch, leicht gedünstet und haben dem ganzen nochmal was besonderes gegeben.
Wirklich das perfekte Hauptgericht.

Also eigentlich war ich ja da schon satt. Wirklich gut satt. Aber es gab ja noch das verlockende winterliche Apfelragout mit Schokoladenkuchen und Haselnussrahm.
Also Haselnussrahm konnten meine Männer nicht aber ich. Das war so cremig und lecker, das hätte ich als großen Becher löffeln können. Hab ich aber zuvor noch nie gehört.


Sieht lecker aus, oder????? Das Kuchenstück war richtig groß und die Äpfel ein Traum mit Zimt und Zucker..... Ah, sowas könnten wir natürlich immer essen. Den Kuchen musste ich an meine Kinder abtreten aber ich durfte zweimal beissen! ;-) Die Äpfel durfte ich dafür genießen und ich muss sagen.... köstlich und wirklich ein toller winterlicher Nachtisch...
Kann man bestimmt auch ganz einfach zu Hause machen, man bräuchte nur ein Rezept. Der Kuchen selbst war sowas von schokoladig, ein Traum für Schoko Fans. Was auch toll war, war der innere weiche Kern. Einfach zum verlieben!!!!!!

Fazit:
Also für das, dass ich dachte man wird nicht satt bin ich jetzt 3 Stunden nach dem Essen noch immer satt. Und das mit 2 Erwachsenen und 2 Kleinkindern.
Die Portionen waren wirklich gut gerechnet und alles war kinderleicht zu erwärmen und anzurichten. Das Menü selbst war sehr stimmig und geschmacklich Bombe. Wir hatten wirklich nichts aus zusetzen. Es war alles sehr gut und frisch.

Für 22,40 EUR bekommt man hier wirklich ein Spitzen Menü. Ich bin wirklich sehr begeistert und ich denke, wir werden uns so etwas mit Sicherheit wieder mal leisten und gönnen.
Man hat die Möglichkeit sich fertige Menüs schicken zu lassen oder alles individuell zu gestalten. Momentan gibt es auch gebratene Brust von der Bauernente.
Das würde mich noch sehr interessieren.
Schaaaaatziiiiiiiiii...... :-)
Auch mein Mann der eigentlich eher kritisch ist, fand das essen spitze und wurde satt. Was will man mehr?

Die Versandkosten betragen 3,90 EUR und ab 60 EUR entfallen sie.
Auf der Homepage beim Menü zusammen stellen erfährt man auch die Details woher das Fleisch kommt etc.
Was ich jetzt noch toll fände wäre natürlich das Rezept für das Apfelragout zum Beispiel oder den leckeren Apfelkuchen! Aber verstehe natürlich auch dass so etwas nicht Geschäftsfördernd wäre. Na, dann gönnen wir uns sowas einfach bei Gelegenheit nochmal. Es war auf alle Fälle ein entspanntes Essen und Geschmacklich ein Traum

Vielen Dank Dinnery für das tolle Angebot und den angenehmen Test.