Samstag, 10. Dezember 2016

Jako-o Familien-Kongress 2016 in Bad Rodach

Tja... aus einer spontanen Whatts App Nachricht im Januar 2016 wurde nun Ernst.
Eigentlich habe ich in unserer Mami Pekip Gruppe aus Jux und Tollerei gefragt ob mit mir jemand zum berühmten Jako-o Familienkongress fahren würde.
2 Mamis sagten spontan zu... also Plätze reserviert, Zimmer gebucht, Papis Urlaub eintragen lassen.... und gewartet.
Am 18. und 19. November war es dann endlich soweit. Wir sind dann zwar doch nur zu zweit gefahren, dennoch war es ein toller Erlebnis mit sehr viel Input und Ideen.


Man konnte sich vorher aus dem "Stundenplan" aussuchen welche Referenten man hören möchte und konnte sich auch Führungen in der Haba Werkstatt oder spezielle Vorträge über das Produktmanagement sowie einen Vortrag von Kathrin Rohde über Ihr Hilfsprojekt für Kinder in Afrika anhören.

Referenten welche ich mir angehört habe waren D. Jan-Uwe Rogge, Susanne Wendel, Willi Weitzel, Dr. Herbert Renz-Polster und Jörg Kabierske.

Eigentlich hätten mich noch viel mehr Themen interessiert aber das Angebot war viel Größer als die Zeit die uns blieb an den 2 Tagen. Allerdings haben Sandra und ich uns ausgetauscht und somit konnten wir wenigstens ein klein wenig Einblick in andere Saminare bekommen.

Wie läuft sowas ab?
Wir sind Freitag gemütlich angereist, wurden toll und persönlich empfangen von Frau Bettina Peetz. Sie ist die Geschäftsführerin von Jako-o.
Dann ging es gleich mit Dr. Jan-Uwe Rogge los. Ich habe schon einmal einen Vortrag von ihm gehört und war damals schon begeistert. Auch an diesem Freitag hat er mich mehr als einmal zum lachen gebracht und mir auch öfters einen Spiegel vorgehalten.
Es würde  Seiten füllen über ihn zu schreiben. Schaut euch doch mal ein bisschen was bei Youtube an. Ihr werdet Spaß haben! ;-)

Zwischen den Vorträgen wurden wir toll verwöhnt mit Kaffee, Tee, Gebäck und Abends gab es ein großes Abendessen in der Jako-o Firmenzentrale! Alles leuchtete in blau und es gab ein rißiges Buffett.
Bilder muss ich gestehen habe ich nicht viele gemacht. Diesmal habe ich mich einfach aufs zuhören und aufsaugen konzentriert.
Den 1. Tag konnte man mit einer Familienparty ausklingen lassen. Allerdings haben wir uns eine Runde Therme gegönnt. Die hatte nämlich bis 23 Uhr auf und wir entspannten mal ohne Kinder und ohne Männer... ohne viel Reden... einfach nur wir und das warme Wasser. Bisschen Dampfbad und einmal Wassergymnastik.

Zurück in unserer Unterkunft mussten wir leider feststellen dass die Heizung nicht lief. Bei knapp 3 Grad Außentemperatur nicht toll aber wir waren so müde....

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück beschlossen wir gleich ins Jako-o Outlet nach Bad Rodach in die Stadt zu fahren. Alle Kongressteilnehmer hatten Gutscheine bekommen und shoppen ist ja immer gut.

Es war ein tolles Geschäft... leider alles durcheinander. Günstig, normale Preise und Outlet Sachen aber wir wurden fündig und verbrachten unseren ganzen Vormittag da drin.
Schneehosen, Lego, viele Bastelsachen, kleine Geschenke, große Geschenke.... Ich war sehr zufrieden. Hätte ich die Sachen so gekauft, wäre der Preis 4 mal so hoch ausgefallen. Schon alleine unsere neue Kinderzimmerlampe war von 150 EUR auf 30 EUR reduziert. Ein tolles Haba Produkt.

An Tag zwei gab es Nachmittags noch einmal sehr interessante Referenten. Das Thema Gesundheit die Ansteckt von Susanne Wendel war klasse. Man sollte manches nicht so verbissen sehen. Natürlich ist es toll wenn die Kinder viel Gemüse essen aber lieber essen sie Gemüse mit Ketchup als gar keines! ;-)
Da muss ich mir auch noch ein Buch dazu kaufen. Denn Susanne Wendel hat auf der Bühne mit Ihrem Witz und Charme so überzeugt.
Apps, Tablet und Smartphone.
Ein Thema welches ich leider auch nicht mehr allzu lange aufschieben mag.
Jeder verteufelt diese neuen Medien aber Jörg Kabierske hat etwas gesagt was mir im Kopf blieb.
Man kann vor den Kindern nichts verteufeln was man Ihnen selbst vorlebt.
Für meinen Mann und mich gehören unsere Smartphones und das Notebook zum leben. Mein Mann sehr viel Beruflich und ich zum Spaß und zur Kommunikation mit Freunden.
Welchen einleuchtenden Grund kann ich meinen Kindern nennen, dass dies sooooo schädlich wäre, wenn wir es ständig benutzen?

Willi Weitzel, bekannt aus Willi wills wissen....war nett aber nicht so interessant wie im Fernsehen. Bei einem Vortrag war ich eigentlich sehr enttäuscht. Nämlich Dr. Herbert-Renz Polster. "Warum Kinder manchmal so seltsam sind - Erkenntnisse aus der Evolution."
Erst im nachhinein habe ich den Mann verstanden. Er wollte uns einfach nur sagen.... nehmen sie Ihr Kind so an wie es ist. Es braucht Nähe, es will Nähe und Nähe ist natürlich. Es muss nicht irgendwo alleine schlafen. Die Menschen früher waren immer beieinander aus Angst vor Gefahren. Das ist der Urtrieb eines jeden Lebewesens und deshalb geht darauf ein liebe Eltern.

Wenn ich so 3 Wochen danach zuück denke muss ich sagen... es war eine klasse Erfahrung... viele tolle neue Ideen.... neue Denkansätze.... vieles macht man instinktiv richtig... aber man muss dahinter stehen was man tut.
Die zwei Tage sind viel zu schnell vergangen. Schade eigentlich...

Wir kamen glücklich und voll bepackt zu Hause bei unseren lieben an und wussten beide eines. Wir sind gute Mamis und lieben unsere kleinen. Wir sind normale Mamis und wir können aus so einem Wochenende viel mit nehmen.
Vor allem haben wir gemerkt, dass wir uns auf unsere Männer zu Hause verlassen können... wir mussten nicht lautstark mit unseren Schwiegermüttern telefonieren.... ;-)
Auf dem ganzen Gebiet tolle Erfahrungen.



Da die Organisation so klasse war, wird es nicht unser letzter Kongress mit Jako-o gewesen sein. Nächstes Jahr wird er in Österreich stattfinden und in 2 Jahren wieder in Bad Rodach. Spätestens da sind wir wieder mit dabei.
Austeller waren natürlich auch vertreten, Sonnentor, Bring mir bio....

Alle Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten die Ihr findet. Bezahlt habe ich alles selbst und gesponsort wurde auch nix. ;-)

Nur kurz danken muss ich noch. Jako-o für die tollen Referenten, die super Organisation und die wahnsinnig tollen Eindrücke. Meiner Sandra für das fahren, das mit lachen, das mit entspannen und das mit shoppen. Scheee wars!

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Gluehficken - wir trotzen der Kaelte - + Verlosung

Ist es Euch auch so kalt?
- 4 Grad hat es hier momentan fast durchgehend. Nachts sogar ein wenig kälter. Alles sieht wunderschön weiß und gefroren aus aber mich friert es permanent.
Natürlich gibt es nun auch wieder öfter Lagerfeuer zum wärmen aber irgendwann ist man kalt. In geselliger Runde mit Freunden haben wir daher den neuen Glühficken ausprobiert.
Angelehnt an den Likör, welchen es seid einigen Jahren gibt, ist dieser nun heiß und kalt zu genießen.
Wir haben ihn und uns natürlich damit gewärmt.


Der Glühficken ist ein aromatiesiertes weinhaltiges Getränk mit 9% Alkohol. Der Hersteller aus dem oberfränkischen Laupheim produziert seid 2007 Partyschnäpse und hat nun etwas für die kalte Jahreszeit hergestellt.
Den leicht säuerlichen Geschmack bekommt der Ficken und Glühficken Likör von der Jostabeere.

Geschmack:
Für uns war es eben leicht säuerlich. Nach größerem Konsum ist das allerdings egal. ;-)
Wir hatten zum Vergleich normalen Glühwein und Glühficken.
Glühficken hatte ein bisschen mehr Alkoholgehalt und eben einen leicht säuerlichen Geschmack von der Jostabeere.
Das muss man mögen.
Ich selbst fand es ganz gut, da es einmal ein bisschen etwas anderes war und nicht so pappig süß wie normaler Glühwein.
Auch mit der schön weihnachtlich gestalteten Likörflasche bin ich sehr zufrieden. Sie ist aus Glas und man kann den Inhalt sehen.
Also kann man wenn man möchte den Überblick behalten! ;-)

Wenn Ihr Euch nun auch davon überzeugen wollt.... dann mach mit bei meinem

Gewinnspiel

Ich darf an Euch nämlich ein tolles Partyset Verlosen, welches mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.
Bestehend aus einer 0,75 Liter Flasche Glühficken und einer passenden Tasse.



Teilnahmebedingungen:
Seid Fan meines Blogs Tiggis Welt.
Hinterlasst mir einen netten Kommentar mit was Ihr Euch so warm haltet.

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 18.12.2016.
Teilnehmen darf jeder mit Wohnsitz in Deutschland und über 18 Jahre.

Teilen fände ich natürlich sehr schön, dass könnt Ihr Euch ja denken! ;-)

Liebe Grüsse und viel Spaß!

Dienstag, 6. Dezember 2016

Brandnooz November Box 2016

So... es war wieder einmal ein Monat um und die Post klingelte mit einer grün/weißen Box!
Ihr wisst was ich meine?
Genau... die Novemberbox von Brandnooz kam ins Haus geflattert.
Mit dem Motto "Leckere Novembernovitäten" konnte ich nichts anfangen und war daher sehr gespannt auf den Inhalt.

So sah dann der Inhalt aus:


- Brandt Knusper mich
- DeBeukelaer ChocoOlé
- Weißer Kandis
- Bad Reichenhaller Grobes Markensalz
- Happy Lasse Bio Glühwein
- Lee Kum Kee Helle Sojasauce Supreme
- Milram Dessert Soße
- Krüger YOU Matcha Latte
- Corny Haferkraft Mandel-Karamell
- Persimon

Ich war erstaunt.... war es die erste Brandnooz Box seid ich denken kann welche mit einer frischen Frucht gefüllt ist. Nämlich einer Persimon.
Kannte ich zuvor nur vom hören.
Also musste ich erst kucken wie man die verspeisst. Einfach waschen, schneiden wie einen Apfel und genießen. Der Geschmack ist sehr lecker. Schmeckt frisch und süß. Könnte ich mehr davon essen. Also ein neues Obst für die Einkaufsliste.

Der Rest hat mich nicht so vom Hocker gehauen.
Matcha mögen wir nicht. Die Milram Dessert Soße,und Brandt Knusper mich gab es schon einmal in einer Box. Kandis und Markensalz ist ok. Brauch ich aber sehr selten bis gar nicht.
Sojasauce kann man zum kochen zu Hause haben. Hält aber sehr lange bei mir.
Corny Haferkraft ist sehr lecker... zwar viele Kalorien aber gut.
Den Happy Lasse Glühwein haben wir noch nicht probiert. Steht aber schon bereit für die Nikolausfeier.
DeBeukelaer gibt es schon lange und kannten wir schon. Schmeckt aber gut.;-)

Tja, mit ungefähr 18 EUR eine etwas hochwertigere Box. Aber nicht so unser Geschmack. Daher für uns eher ein schlechtes Mittelmaß diesen Monat. Der Glühwein passt zur Vorweihnachtszeit... die anderen Dinge sind nicht so unseres diesen Monat.

Aber die Dezemberbox kommt bestimmt! ;-)

Dienstag, 29. November 2016

Goldene Weihnachten mit Lindt

Es gibt eine Marke von Schokolade welche ich nicht verschlinge sondern genieße.
Nämlich Lindt.
Sie hat so etwas edles und absolut feines an sich. Wenn ich jemandem eine besondere Freude machen möchte, greife ich auch meist zu Lindt und ich freue mich jede Saison über neue Ideen.
Dieses mal gibt es zu Weihnachten die Serie Goldene Dekoration und ich habe mich natürlich rießig gefreut, dass ich mir die mal genauer anschauen durfte.


Zum Sortiment gehören folgende Produkte:
Lindt Weihnachstmann Gold Vollmilch 200g
Lindt Weihnachtsmann Gold Vollmilch 125g
Lindt Glocke 100g
Lindt Goldzapfen 81g
Lindt Napolitains 46g
Lindt Weihnachtsmänner Gold Vollmilch perforiert 5 Stück á 10g



Die Produkte sehen natürlich wunderschön, fast zu schön eben schon zum vernaschen, aus.

Die Weihnachtsmänner und die Glocke sind Holfiguren und gibt es in verschiedenen Größen.
Die Glocke mit 100g fühlt sich recht schwer an finde ich. Alle 3 Produkte sind aus Vollmilchschokolade.
Die Preise sind für die Lindt Glocke 2,99 EUR, der 200g Weihnachtsmann kostet 4,99 EUR und der 125 g Bruder dazu 2,69 EUR.



Was sich wunderschön als Baumbehang eignet sind die kleinen Neapolitains für 2,49 EUR und die süßen und lustigen Goldzapfen für 3,99 EUR.
Diese zwei Sorten fand ich wunderschön weil sie mal etwas anderes sind. Gerade die Zapfen hatte ich zuvor noch nie gesehen und fand ich wunderschön.

So als kleine Nascherei zwischendurch muss ich gestehen fand ich die kleinen 10g Weihnachtsmänner wirklich toll. Sie sind perforiert damit man sie voneinander trennen kann und sie können als Geschenkanhänger benutzt werden. Eine tolle liebe Idee um die Weihnachtsgeschenke gleich noch einmal individueller und edler zu gestalten.


Allerdings halten sie nicht lange durch ;-)


Was haltet Ihr von der neuen goldenen Dekorations Kollektion von Lindt?
Mich hat sie einfach nur schwer begeistert.
Die Optik, das goldene, es gehört einfach zu Weihnachten und ist die Klassiker Farbe schlechthin.
Gold, Silber und Rot... das sind die Farben welche bei uns in der Adventszeit dominieren.
Die Produkte sind natürlich wieder mit sehr viel Liebe zum Detail kreiert und der Geschmack ist einfach Lindt.

Alles in edler, samtiger Vollmilchschokolade.
So macht naschen, dekorieren und verschenken Spaß!
 Der große Weihnachtsmann wird nächste Woche den Weg in den Nikolausstiefel meines Mannes finden. Der wird Augen machen.
200g zarte Vollmilchschokolade. Wer wird da nicht schwach! ;-)

Dekoriert Ihr auch ein bisschen mit Süßem? Was gehört bei Euch an Naschereien dazu?

Ich möchte mich recht herzlich für die tollen Produkte bedanken und freue mich auf die Augen meiner Lieben an Nikolaus ;-)

Sonntag, 27. November 2016

Gewinner des Adventskalenders!

So... heute zum 1. Advent möchte ich die Gewinnerin des Angry Bird Adventskalenders bekannt geben.

Es ist
 
 Sara Cordes
 

Herzlichen Glückwunsch!

Du bekommst gerade eine E-Mail an die angegebene Adresse.
Viel Spaß damit!

Dienstag, 22. November 2016

Hilcona für #besseresser

Wir durften vor einigen Tagen ein tolles gekühltes Paket mit 3 neuen Tortellini Sorten von Hilcona in Empfang nehmen.
Getestet wurde über Freundin Trend Lounge und wir freuten uns natürlich als "Pasta viel Esser" sehr darüber.


Getestet werden durften die Sorten
- Ricotta e Spinaci
- Carne
- 4 Formaggi

Hört sich für mich alles sehr lecker an. Spinat blieb mir, Käse mein Mann und die Jungs Fleisch! ;-)
Klare Aufteilung bei uns im Hause.

Die Totellini sind ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Sie beinhalten Eier aus Freilandhaltung und sind im Kühlregal erhältlich.

Test:
Man kann die Pasta im kochenden salzwasser 2 Minuten ziehen lassen oder sie mit 1/2 Glas Wasser in einer Pfanne zubereiten.

Wir haben uns beim 1. Test für die Pfanne entschieden weil ich die Pasta noch mit Tomaten usw. verfeinern wollte. Will ja niemand trockene Pasta. Zumindest keiner der älter als 6 Jahre ist bei uns! :-)


Also haben wir die Tortellini in die Pfanne getan, mit Wasser angebruzelt und verfeinert.
Klein bisschen Olivenöl, Pfeffer, Salz und frische, selbstgemachte Tomatensoße mit Gemüse.
Natürlich die Tomaten und das Gemüse schön klein für meine zwei Jungs, die ja kein Gemüse essen wenn sie es sehen!
Aber noch kann Mama tricksen!

Geschmack:
Wow!
Die Tortellini sind nicht lätschig und man schmeck wirklich was drin ist. Wir haben alle 3 Sorten gleich probiert und man schmeckt den Unterschied der Sorten so wie es sein soll.
Die Pasta zerfällt auch nicht. Weder in der Pfanne noch bei der Zubereitung im kochenden Wasser und man hat nicht nur guten Geschmack sondern auch das gute Aussehen der Tortellini.

Fazit:
Das Familienurteil: LECKER!
Die Tortellini sind leicht und schnell zuzubereiten. Man kann sie wirklich in allen Variationen zubereiten. In der Pfanne, als Auflauf im kochenden Wasser.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Ich möchte sie noch als Auflauf probieren, allerdings waren unsere Testprodukte so schnell aufgegessen, dass ich erst wieder für Nachschub sorgen muss. Werde mich also hier auf dem Land mal auf die Suche in unseren spärlich sortierten Supermärkten machen.
Aber der Weg lohnt sich. Das Produkt ist super.
Selbst mein Mann hat es sich damit leicht gemacht als er die Kids versorgen musste.
Guter Geschmack, einfach zubereitet und Genuss für die ganze Familie.

Danke an Hilcona und Freundin Trend Lounge dass wir testen durften.

Montag, 21. November 2016

Schnelle Lebkuchen aus dem Thermomix ohne Mehl

So ihr lieben....

wieder zurück von einer tollen Veranstaltung, zu der aber die Tage mehr hier.
Das Plätzchen Fieber hat zugeschlagen. Ich muss... bilde ich mir ein... alles bis 1. Advent fertig haben. Also den freien Vormittag genutzt und 3 Rezepte hinter mich gebracht. Eines davon waren schnelle und einfache Lebkuchen aus dem Thermomix.
Die möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten:
130g Mandeln,
130g Haselnüsse,
50g Schokolade ( Zartbitter) in Stücken,
100g Orangeat,
100g Zitronat,

4 kleine (!!!!) Eier, ( oder 3 M Eier,)
130g brauner Rohrzucker,
1El Lebkuchengewürz,
Oblaten...
Mandeln, Nüsse, Schokolade, Orangeat, Zitronat in den Mixtopf geben und 25 sek. Stufe 8... ( also gut zerkleinern!)
Eier Zucker und Lebkuchengewürz zugeben 10sek. Stufe 5...(ordentlich unterrühren)
 
Nun die Lebkuchen mit Hilfe zweier Löffel oder einer tollen Lebkuchenglocke auf die Oblaten und das volle Blech bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten in den Backofen.
Achtung!!!! Jeder Ofen ist anders. Ich brauch bisschen weniger Zeit.
 
Wenn sie abgekühlt sind noch nach belieben verzieren.
 
 
Das Ergebnnis kann sich sehen und schmecken lassen.
 
 
Übrigens... ich habe das Rezept auf dem Blog von Gertraud entdeckt. Hier schlummern sooooooo viele tolle Rezepte. Da hab ich mir schon gleich die nächsten ausgesucht.
Schaut doch auch mal vorbei bei Ihr.
 
Viel Spaß damit! ;-) Ich gönn mir nun einen! ;-)