Mittwoch, 19. April 2017

Bärlauch aus unserem Wald frisch verarbeitet...mit dem Thermomix

Ich hoffe Ihr habt Ostern alle gut rumgebracht? Hier verlief alles wie immer. Ein bisschen arbeit, ein bisschen feiern... einfach eine gute Mischung. Bis Ostersonntag war das Wetter auch noch einigermaßen in Ordnung und das Eiersuchen fand im trockenen statt.
 Rundum ein gelungenes Fest.

Aber nicht nur das... auch die Bärlauch Ernte in unserem Wald ist mitten drin.
Daher möchte ich Euch heute eines unserer liebsten Rezepte für die Grillsaison nicht vorenthalten.
Nämlich die Bärlauchbutter.

Alles natürlich aus dem Thermomix.

Zutaten:

100 g Bärlauch                               
2 Teelöffel Salz                               
1 Teelöffel Pfeffer                               
500 g Butter

Los geht's:
  1. Bärlauch, Salz, Pfeffer in denClosed lid geben. 30 Sekunden/ Stufe 10 zerkleinern! Mit dem Spatel nach unten schieben! 
  2. 500 g Butter in Stückchen in den Closed lid dazugeben! Ich hatte pro Block Butter 16 Stückchen.
    20 Sekunden/ Stufe 4 vermischen.
Das ganze kann man nun portionieren wie man möchte.
Ich teile es auf Gefrierförmchen auf um es dann meist einzeln entnehmen zu können.
Wir brauchen beim grillen nicht viel davon.

Als Tipp:
Gefriert es in den Förmchen ein, löst es im gefrorenen Zustand heraus und gebt es in einen Zipp Beutel. Somit habt ihr die Förmchen wieder frei für neue Versuche! ;-)


Wollt Ihr noch mehr Bärlauch Rezepte? Lasst es mich wissen... hier gibt es fast täglich Bärlauch momentan.
Ich liebe den frischen Knoblauchgeruch.

Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken!


Donnerstag, 13. April 2017

Unsere besten Rezepte für den Thermomix - Theres & Benjamin Pluppins

Wie ihr ja alle wisst, bin ich stolze Besitzerin eines TM5 und ich liebe ihn. Er läuft fast jeden Tag und ich liebe es einfach und schnell tolle Dinge darin zu zubereiten.
Aber was ich immer brauche ist ein Buch dazu. Ich liebe die Bilder und kann nur anhand der Bilder irgendwie entscheiden, ob das Gericht etwas für meine Familie und mich ist oder nicht.
Warum weiß ich nicht aber daher bin ich immer auf der Suche nach neuen bebilderten Inspirationen.
Diesmal wurde ich auf das Buch "Unsere besten Rezepte für den Thermomix" von dem Ehepaar Theres und Benjamin Pluppins aufmerksam.

Es ist im Bassermann Verlag erschienen, kostet 7,99 EUR und hat die ISBN 978-3-8094-3758-1


Für das Buch hatte ich mich entschieden, weil bereits auf dem Cover 4 Sachen abgebildet waren die ich liebe. Dessert mit Creme und Früchten, einen Dip, ein tolles Gebäck und einen Smoothie.
Alles Dinge welche wöchentlich mit meinem Thermi gezaubert werden.

Der Inhalt des Buches:
Vorwort, Hinweise zu Rezepten, Unsere 10 goldenen Tipps rund um den Thermomix

Rezepte untergliedert in folgende Kategorien:
Brot
Aufstriche, Senf &Sauce
Eintopf, Suppe & Snacks
Hauptgerichte
Desserts und andere süße Sachen
Getränke

In diesem Kochbuch findet man wirklich alltagstaugliche, schnelle Rezepte für die ganze Familie.
Kartoffelsalat, Smoothies, Brot, Fladenbrot, Taccos, Eintopf, Thunfischdip (für den morgigen Karfreitag), Marmorwaffeln, Käsekuchen...
Kurz... alles was das Herz begehrt.
Es ist bei jedem Rezept ein tolles ansprechendes Bild dabei. Die Zubereitungszeit, der Schwierigkeitsgrad und auch die Anzahl der Portionen sind zu Beginn jedes Rezeptes aufgelistet.
Die Zutatenlisten bestehen aus Lebensmitteln welche man oft zu Hause hat, bzw. wirklich überall findet und nicht zu ausgefallen sind.
Die Schritte sind alle sehr verständlich und einfach beschrieben.

Meine Meinung:
Ein Kochbuch liegt mir oder liegt mir nicht. Eine Zwischenmeinung gibt es da leider bei mir überhaupt nicht. Denn entweder sprechen mich die Gerichte, die Zutaten und die Bilder an oder aber ich denke mir gleich bei den ersten paar Seiten... "Das isst meine Meute ja niemals!".
Bei diesem Kochbuch von den Eheleuten Pluppins war ich schon nach den hilfreichen Tipps hellauf begeistert. Jaaaaa, es waren Tipps dabei, welche ich noch nicht kannte und sehr hilfreich fand.
Wie zum Beispiel überkochen vermeiden oder Essen aufwärmen.
Hab ich so auch noch nie in einem Thermomix Kochbuch gelesen und fand es daher wirklich spitze!
Das weitere waren die Gerichte... es war gemischt mit Klassikern wie eben Kartoffelsalat aber auch nicht alltäglichen Rezepten wie die Marmorwaffeln.
Alles einfach und toll beschrieben. Kein endloses eingekaufe vorher, denn bis auf ein paar frische Zutaten hat man fast alles was für diese Rezepte benötigt wird zu Hause.
Das ist ein großer Pluspunkt da ich einkaufen nicht unbedingt mag.
Der Kartoffelsalat und der Thunfischdip kamen bereits sehr gut hier an und auf meiner weiteren Liste steht nächste Woche ein selbstgemachter Döner mit dem Fladenbrot Rezept aus dem Buch.
Bis auf 1 oder 2 Rezepte welche wir nicht mögen, ist alles Familientauglich und das heißt dass das Kochbuch wirklich genial ist.
Ich liebe es und habe hiermit ein großartiges Nachschlagewerk an tollen Rezepten gefunden.
Ich kann es für jeden Thermomix Besitzer nur empfehlen.
7,99 EUR die sich lohnen.
Wenn ihr noch Inspirationen sucht... schaut doch einfach bei Amazon nach. Hier wird es Euch schnell geliefert! ;-)

Freitag, 7. April 2017

Delicado48 - der Wochenendeinkauf Online mit spanischem Flair

Juhu, endlich Wochenende. Noch dazu ein freies Wochenende. Aber was ist das? Der Kühlschrank und der Obstkorb sind leer.
Wie läuft sowas denn bei Euch ab?
Ich hasse einkaufen! Wirklich. Ein Großeinkauf ist ein Graus für mich. Zum einen habe ich immer das Gefühl etwas wichtiges vergessen zu haben, zum anderen hasse ich es nicht alles in einem Geschäft zu bekommen und somit mehrere anfahren zu müssen.
Liegen hier bei uns auch nicht alle nah beieinander, da wir auf dem Land sind und somit ist Ruck Zuck ein Vormittag rum
Da das aber nicht immer notwendig ist, da man viele Dinge mittlerweile Online kaufen kann, habe ich mich ein wenig umgesehen und bin auf den Onlinehandel von Delicado48 gestoßen.


Wir durften uns über ein bunt gemischtes Paket freuen.
Orangen, Gurken, Zucchini, Avocado, Paprika, Mandarinen, Knoblauch, Käse, Zitronen, Süsskartoffeln, Birnen, Madarinen, Bananen, Mango, Salz, Honig, Aubergine, Olivenöl und eingelegt Oliven

Ein wundervolles buntes Paket, mit Produkten für die ganze Familie.

Online Shop:
Im Online Shop gibt es folgende Kategorien in denen man stöbern kann:
Neu im Programm
Aktuelles Wochenangebot
Frische Früchte
Fleur de Sel
Spezialitäten
Olivenöl
Schinken/Käse

Lieferung:
Innerhalb Deutschlands ab 35 EUR Versandkostenfrei per DPD. Wenn der Warenwert geringer ist wird eine Versandpauschale von 13,30 EUR erhoben.
Die Ware wird stets Erntefrisch per Kühlexpress versendet.
Unsere Lieferung kam pünktlich und wirklich gut gekühlt und gut verpackt bei uns an.



Familientest:
Es war wirklich für die ganze Familie etwas dabei und wir waren alle von der Qualität begeistert.
Zumindest als das Paket ankam.
Trotz einem vorherigen sehr netten Anruf und einer kurzer Einweisung wie die Lebensmittel lange haltbar gelagert werden sollen. Waren unsere Mandarinen und Birnen leider sehr schnell nicht mehr genießbar.
Aber auch wirklich nur 3 kleine Produkte von einer großen Vielzahl an Produkten.
Alles andere war einfach sehr lecker. Wirklich tolle Produkte und das ganze Paket für ca. 50 EUR im Angebotspreis hat uns wirklich eine ganze Woche gereicht. Lediglich frischen grünen Salat mussten wir hinzu kaufen.


Ansonsten waren wir wirklich sehr zufrieden mit der Fülle, der frische und der rießigen Auswahl.
Super gut hat uns der Olivenkäse geschmeckt. Er roch sehr stark, war aber mild im Geschmack und man konnte gar nicht genug davon bekommen.
Delicado48 hat ein sehr großes Sortiment, frisch geerntete Lebensmittel kommen direkt aus Spanien.
Außerdem gibt es noch tollen Schinken und was ich sehr cool fand...
Olivenholz momentan im Angebot.
;-)
Kann damit zwar nichts anfangen aber schon allein die Möglichkeit finde ich Wahnsinn.

Fazit:
Wir haben uns rießig über die tolle Kooperation gefreut. Wir hatten lange etwas von der Ware, was uns zeigt, dass sie wirklich frisch war. Lediglich kleine Transportschäden haben und 3 Produkte nicht genießen lassen aber beim nächsten mal würde ich sie einfach vorab genauer unter die Lupe nehmen und ggf. gleich verzehren.
Schön finde ich dass man die Früchte in Mischpaketen oder eben auch als Kiloware kaufen kann.
Die Lieferung erfolgte Termingerecht und unversehrt.
Kein lästiges Schleppen und trotzdem vollen Genuss.
So mag ich das und ich bin vom Service begeistert. Ein freundlicher Anruf vorab, eine Terminabsprache zur Lieferung und dann dieses rießige Mischpaket.

Vielen Dank an Delicado48 für das tolle Paket zum testen. Wir bestellen mit Sicherheit wieder!




Donnerstag, 6. April 2017

Brandnooz März Box 2017

Es war vor ein paar Tagen mal wieder soweit. Sehnsüchtig Ende des Monats wurde die neue Brandnooz Classic Box erwartet. Diesmal unter dem Motto "Fröhliche Frühlingsfrüchtchen" auf den Weg gebracht.

Wie meistens kam sie pünktlich und unversehrt bei uns an.

Wollt Ihr wissen was drin ist?


Hmmmm, was sagt Ihr so auf den 1. Blick?
Der genaue Inhalt:
- Rotkäppchen Fruchtsecco Himbeere
- Sinalco Extra Orange-Maracuja
- 28 Black Energy Drink
- Lipton Herbal Tea Lavendel
- Bio-pfelino
- Slendier Noodle Style
- Leibniz Keks & More
- 1 Ausgabe Test Bild

Unsere Familienmeinung
Mit einem ungefähren Warenwert von 18,50 EUR keine günstige Box. ABER....
irgendwie nicht der Hammer.
Energy Drink können wir überhaupt nicht gebrauchen. Lavendel Tee? Naja... im Sommer trinken wir nun eher weniger Tee. Bio Fruchtquatsch gut. Aber bei 2 Kids gibt's Streit.
Über den Fruchtsecco Himbeere habe ich mich sehr gefreut, denn die Sorte ist neu und ich liebe Himbeere.
Die Noodles passen mir auch sehr gut zu meiner Diät momentan und ich finde sie auch gar nicht so schlecht wie die meisten.
Leibniz Kekse sind immer ok. Diese hier kennen wir natürlich noch nicht und sind optimal für unterwegs.
Was ich gar nicht leiden kann sind solche Fachzeitschriften wie die Test Bild für 3 EUR Warenwert.
Unsinnig in einer Lebensmittelbox.
Grundsätzlich nicht sehr viele Produkte im März. Ein paar mag ich sehr gerne und auf ein paar könnte ich gut und gerne verzichten.
Geschmäcker sind verschieden aber der März haut uns nicht vom Hocker! Vielleicht klappts ja im April wieder mit uns! ;-)

Trotzdem herzlichen Dank für die erneute Überraschung!

Donnerstag, 30. März 2017

Zentis Sonnenfrüchte

Die Sonne lacht und mich zieht es zum Sport. Wer mir auf Instagram folgt, sieht dass ich momentan wieder total im Sport und Weight Watchers Fieber bin und da muss ich bei diesem Wetter Prioritäten setzen.
Dennoch möchte ich Euch kurz unsere 2 neuen Frühstücksbegleiter vorstellen.


Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere und die Creation des Jahres Aprikosen-Mandarine-Yuzu.

Erdbeere kennen und lieben wir ja schon lange. Die Creation des Jahres war uns neu und da sich der Name so lustig anhört, waren wir natürlich auch sehr neugierig!


Im Familientest war ich erstaunt. Ich dachte die Männer tendieren eindeutig zu Ihrer bekannten und geliebten Erdbeere aber NEIN. Yuzu war der neue Schlachtruf am Frühstückstisch! ;-)
Sehr aromatisch und meiner Meinung nach mit dominierender Pfirsich Note ein wirklicher Genuss.
1 TL reichte mir für meinen Vollkorntoast am Morgen und somit konnte ich genießen und war gut in meinen Punkten.
Die Marmelanden ließen sich gut verstreichen.
Es gab nur leider einen dicken Minuspunkt!
Sie waren zu schnell leer! ;-)

Aber als Fazit kann ich wirklich eine eindeutige Empfehlung aussprechen.
Der Erdbeer Klassiker kommt ohnehin oft bei uns auf den Tisch und die Creation des Jahres 2017 hat uns wirklich überzeugt und allen 4en geschmeckt.
Nicht zu süß, aber auch nicht bitter. Soll ja noch immer ein süßer Fruchtaufstrich sein.
Hier hat Zentis wieder ein tolles Produkt herausgebracht, somit wird es nicht langweilig auf dem Frühstückstisch.

Danke dass wir testen durften!


Samstag, 25. März 2017

Neutrogena Hydro Boost Reinigungslotion und Aqua Gel

Meine Gesichtshaut und ich sind irgendwie keine Freunde. Momentan ist sie eher trocken und sieht ausgelaugt aus. Auch wenn ich auf Make Up verzichte und sie nur mit Wasser reinige, ist sie doch gereizt und rot.
Deshalb hatte ich große Hoffnungen in die neuen Produkte von Neutrogena.
Hydro Boost lies mich aufhorchen. Denn genau das brauche ich. Massig Feuchtigkeit.



Es kam ein tolles Paket mit einer Originalgröße der Reinigungslotion und des Aqua Gels sowie viele Proben zum weitergeben bei mir an.

Konsistenz und Geruch:
Bei beiden Produkten ist es sehr ähnlich. Sie sind beide milchig, gut zu dosieren und haben für mich einen frischen, neutralen Duft. Erinnert mich an nichts. Kein Parfümstoff oder ähnliches den man hier beschreiben kann.

Reinigungslotion Gelée:
Diese kommt im praktischen 200ml Pumpspender welcher im Handel für 4,99 EUR zu kaufen ist.
Alles frisch in blau gehalten.
Die Reinigungslotion lässt sich sehr einfach dosieren. Einfach 1x pumpen, auf einen Wattepad und damit über das Gesicht.
Es ist laut Hersteller kein abwaschen nötig. Ich schminke mich selten, aber auch bei meinem Schminktest ging alles durch einfaches darüber wischen ab und man hat das Ergebnis am Wattepad.
Ich finde es hinterlässt einen leichten Film, der nicht unbedingt störend ist.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Butylene Glycol, Sodium Hydrolyzed Potato Starch Dodecenylsuccinate, Polysorbate 20, Sodium Hyaluronate, Ethylhexylglycerin, Hydroxyacetophenone, Poloxamer 188, PEG-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Polyacrylate, Zea Mays Starch, Disodium EDTA, Sodium Hydroxide, Tocopherol, BHT, Parfum

Aqua Gel:
Diese Creme beinhaltet 50ml, ist in einem normalen Tiegel und kostet 12,99 EUR im Handel.
Hierauf hatte ich meine größte Hoffnung.
Auch diese Creme lässt sich leicht verteilen, zieht gut ein, aber hier habe ich die ersten Minuten ein Gefühl als hätte ich eine Maske aufgelegt. Das legt sich dann allerdings wieder.
Was mich leicht stört ist, dass man immer mit den Fingern in den Tiegel muss, da mag ich lieber Pumpspender oder Tuben.
Allerdings bringt man hier alles restlos raus.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Dimethicone, Glycerin, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Sodium Hyaluronate, Ethylhexylglycerin, Dimethiconol, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Laureth-7, C12-14 Pareth-12, Polyacrylamide, Dimethicone Crosspolymer, Carbomer, C13-14 Isoparaffin, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Chlorphenesin, Methylparaben, Benzoic Acid, Parfum, CI 42090

Meine Meinung:
Ich bin ein bisschen zwiegespalten. Ich mag Neutrogena und habe auch noch nie schlechte Produkt davon ausprobiert.
Hier fehlt mir aber so ein klein wenig die versprochene Wirkung.
Die Reinigungslotion und das Gel sind grundsätzlich gut und bei normaler Haut reicht sie auch vollständig aus.
Da meine Mischhaut momentan aber sehr trocken ist, hat sie mir als Pflege nicht ausgereicht.
Lag aber nun vielleicht einfach an meinen momentanen Hautproblemen.
Was ich ihr allerdings hoch anrechnen muss, auch wenn man denkt sie hinterlässt einen Film auf der Haut, so verstopft sie nicht die Poren. Ich hatte keinerlei Probleme mit Pickeln im Zeitraum der Anwendung.
Grundsätzlich ein sehr gutes Produkt für normale Haut. Mich konnten sie leider nicht komplett überzeugen.

Trotzdem herzlichen Dank für dieses kostenlose Testpaket. Der Text enthält Werbung, meine Meinung ist trotzdem die eigene.

Freitag, 24. März 2017

Immer Ärger mit Opa von Brigitte Kanitz - Rezension

Wisst Ihr was der Vorteil an jedem Abnehmen bei mir ist? Ich widme mich mehr meinen Hobbies und lese auch wieder mehr. Warum?
Na, weil ich nicht vor dem Fernseher sitzen möchte, wo ich immer Hunger bekomme. Lesen tue ich meist im Bett und da wird nicht gegessen.
Wenn die Bücher dann auch noch spannend und fesselnd sind, passt alles! ;-)

Gestern habe ich einen Roman von Brigitte Kanitz ausgelesen. Der Titel "Immer Ärger mit Opa" hat mich an einen Roman erinnert den gerade eine Bewohnerin in meiner Arbeit liest und somit wurde ich neugierig.


Details zum Buch:
Erschienen 2012 im Blanvalet Verlag
ISBN 978-3-442-37869-2
Preis 8,99 EUR

Inhalt:
Nele ist geboren und aufgewachsen in der Lüneburger Heide. Große Familie, schöner Ferienhof, Landidylle pur. Aber nachdem Ihre Große Liebe Karl sie abserviert hat, verlässt sie die vertraute Umgebung Hals über Kopf.
Sie startet in München in ein neues Leben. Karrierefrau, Parties, Großstadtleben. Mehr braucht Nele nicht zum glücklich sein denkt sie. 13 Jahre lang...
... bis plötzlich aus heiterem Himmel ihr Opa vor Ihr steht und in Ihren Armen stirbt.
Von nun an gerät Nele von einer Wirrung in die nächste. Zunächst bringt Sie die Asche Ihres verstorbenen Opas zurück in die Heimat, wäre da nicht eine seltsame Begegnung mit dem Anwalt des Opas. Paul Liebling, gutaussehend und Single.
Prompt vergisst Nele die Asche im ICE.
Zu Hause kann sie sich aber niemanden anvertrauen. Ihr Bruder hat Probleme in seiner Beziehung zu seinem Chef. Oma und Ihre Schwester streiten sich gar furchtbar um den Grabstein, Mama verschwindet einfach so für ein paar Tage und Karl... tja, Karl sieht genauso gut aus wie vor 13 Jahren als sie Hals über Kopf das weite suchte.

Findet Nele die Asche Ihres Opas bis zur Beerdigung? Was hat es mit dem Anwalt von Opa auf sich? Wer wird Ihr Herzbube? Und warum sieht Karl noch immer so gut aus wie damals?

Eine turbulente Geschichte um den Ferienhof und das Leben in der Lüneburger Heide.

Autorin:
Brigitte Kanitz, geboren 1957 hat viele Jahre in der Lüneburger Heide gelebt und als Lokalredakteurin gearbeitet. Sie hat das Land und die Leute kennen und lieben gelernt. Daher kann sie so authentisch darüber berichten.
Sie hat 4 weitere Romane geschrieben welche im Blancalet Verlag erschienen sind und schreibt momentan von Italien aus.

Eigene Meinung:
Ich bin begeistert. Der Roman ist leicht und locker geschrieben. Von der 1. Seite an fiebert und lebt man mit Nele mit. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und fühlt mit.
Die Handlung des Buches finde ich sehr schön.
Es macht Spaß... an manchen stellen überlegt man wie man selbst gehandelt hätte.
Auf den letzten paar Kapiteln muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich sogar Tränchen vergossen habe. Die ganzen gut gehüteten Familiengeheimnisse welche zu Tage befördert wurden und die Menschen in dem Roman teilweise Ihr ganzes Leben begleitet haben.
Wirklich ein schöner Roman mit Herzschmerz und Happy End.