Samstag, 12. November 2011

Melitta Bella Creme bei den Konsumgöttinnen

Ich liebe Kaffee!!!!!! Und ich habe mich rießig gefreut als ich eine e-mail von den Konsumgöttinnen bekommen habe, dass ich Melitta Bella Crema testen darf!!!!!

Vor einigen Tagen erreichte mich dann das tolle Paket. Es waren 6 Packungen Expresso, 1 mal Speciale und 1 mal La Crema Bohnen á 200g enthalten.
Passend dazu kam zum Glück auch meine schöne Jura endlich wieder von der Reparatur und ich lud natürlich gleich meine Mädels auf nen lecker Kaffee bei mir ein!

Was ist Crema?
Die Crema besteht aus ätherischen Ölen, Proteinen und Zuckerarten – sie bindet einen großen Teil des Kaffeearomas. Sie entsteht, wenn heißes Wasser (88–94 °C) mit hohem Druck (9-15 bar) durch das Kaffeepulver gepresst wird.

Die Menge und Farbe der Crema wird einerseits durch die verwendete Kaffeesorte beeinflusst, andererseits aber auch durch die Temperatur des Wassers, den Mahlgrad und die Menge des Pulvers.

Hersteller:
Melitta Beratungs- und Verwaltungs GmbH & Co. KG

Marienstr. 88
32425 Minden
http://www.melitta.de/

Geschmack:
Als erstes haben wir Espresso probiert und waren uns alle einig. Der hats in sich! ;-)
Er war geschmacklich voll und stark aber für meinen Geschmack zu stark. Da brauch ich ja Milch von ner ganzen Kuh! ;-)
Nix für mich. Ein paar Freundinnen, fanden ihn gut für zwischendurch und haben sich auch rießig über ein Packerl gefreut.
Danach Speciale als Test.
Hmmmm.... der war schon eher unser Fall. Sehr mild, man braucht eigentlich keine Milch.... Für zwischendurch auch sehr schmackhaft. Grad wenn man sich bei einem Mädelsnachmittag verquatscht und schon die 3. Tasse hat!
Nun kam, wie ihrs wahrscheinlich schon vermutet unser Highlight!
Der La Crema!
Hier waren sich alle einig!!!!!!! Der ist es!
Was sagt Melitta dazu?
Bei dieser Sorte wird die Arabica-Bohne einer mittleren Röstung unterzogen, die der Sorte LaCrema ihren vollmundigen Geschmack

und den ausgewogenen Körper verleiht. Schon die zarte, goldbraune
Crema gibt einen ersten Vorgeschmack auf das unverfälschte Kaffee-Aroma
und ist ein echter Genuss. (Stärke 3)

Exakt! Das finden wir auch. Er hat uns allen sehr gut geschmeckt und war sehr gut verträglich. Kein Sodbrennen, keine Übelkeit und auch keine Kaffee-Schock-Zustände!

Mein Fazit:
Melitta ist ein sehr guter Kaffee und sehr verträglich. Da wir viel Kaffee bei uns trinken und es auch mal noch mehr werden kann wenn sich gute Freundinnen den Tag über die Klinke in die Hand geben, brauchen wir einen Magenverträchlichen.
Nach einer wirklich heißen Testphase geht es uns blendend und der Geschmack ist immer noch toll.
Den La Crema werden wir mit Sicherheit öfter mal kaufen, da er ein sehr gutes Produkt ist und mit ca. 11 EUR pro 1kg Packung auch preislich im Normbereich liegt.

Vielen Dank den Konsumgöttinnen für diesen leckeren Test!

Donnerstag, 10. November 2011

Mit Bambus-Kristall Tüchern den streifenfreien Durchblick!

Vor einigen Wochen habe ich bon den Postenprofis ein Bambus-Kristall Set von Aqua Clean zum testen bekommen. Es besteht aus 1 Vorreinigungstuch (20 x 25 cm) und dem streifenfrei Bambus-Kristall Fasertuch (40 x 50cm).

Irgendwie war ich skeptisch über die "Streifenfrei" Versprechen des Herstellers und da Fensterputzen eh nicht meins ist, hab ich die ganze Aktion nach hinten geschoben.
Nun konnte ich aber meine Fenster irgendwann nicht mehr sehen und hielt die Tücher in Händen und ich war mittlerweile so neugierig, dass ich mit Vorfreude anfieng!

Bedienungsanleitung: ;-)
Reinigen Sie mit dem feuchten Vorreinigungstuch und einem Spritzer Spülmittel die Oberfläche vor und gehen anschließend mit dem Fasertuch hinterher. Näheres auf der Homepage.

Anwendung:
So wie in der Anleitung beschrieben habe ich alles gemacht und wow, der Schmutz löste sich sofort. Das ist nicht so leicht, da wir direkt an einer Bundesstraße wohnen und wenn ich nun schon seid 5 Monaten keine Fenster geputzt habe!?!?!? Puh, der Dreck ging also weg. Und das Streifenfrei?
Zweimal drüber wischen mit dem Fasertuch und die Scheibe war Streifenfrei sauber.
Ich war so begeistert, dass ich gleich 6 Fenster geputzt hab. Dann waren die Lappen aber so dreckig, dass sie erstmal einen Schleudergang verdient haben.
Bei 60 Grad waschbar, allerdings nur ohne Weichspüler. Kein Problem! ;-)

Mein Ergebnis:
Ich muss echt zugeben, dass ich nicht gedacht hätte, jemals Spaß am Fensterputzen zu haben!?!?! Mittlerweile hab ich die restlichen 7 Fenster auch noch geputzt und bin echt zufrieden. Es ging schnell, ohne viel Aufwand und vorallem ohne, dass ich mich über lästige Streifen ärgern musste.
Diese Tücher sind einfach eine wunderbare Erfindung und ich bin mir sicher, dass ich in meinem Bekannten-  und Familienkreis den ein oder anderen noch damit bekehren kann. Ich kenne nämlich niemand der Fensterputzen liebt!
Das werden wir nun mal ändern! ;-)

Vielen Dank den Postenprofis für diesen super Test!!!!!

Teufelswerk von Günter Krieger


Heute möchte ich euch wieder von einem Buch berichten. Der Dryas Verlag war so nett und hat wieder ein paar Exemplare für Rezessionen zur Verfügung gestellt und ich durfte diesmal auch lesen. 
Am Anfang war ich ein wenig skeptisch. Ich liebe zwar Krimis aber habe noch nie einen historischen gelesen. Aber lest selbst.

Daten zum Buch:
Taschenbuch, 264 Seiten

ISBN: 978-3-940855-31-2
Preis: 13,50 EUR

Geschichte:
Sommer 1349

Im Wald bei Merode, unweit der alten Kaiserstadt Aachen, wird ein junges Mädchen ermordet aufgefunden. Unter den abergläubischen Dorfbewohnern verbreitet sich schnell das Gerücht, der Teufel selbst sei am Werk. Doch wird ein Verdächtiger festgenommen.
Als man aber eine weitere Frauenleiche findet, sieht sich der ermittelnde Dorfherr Mathäus vor allerlei Probleme gestellt. Er und sein Freund Heinrich haben alle Hände voll zu tun, den komplizierten Fall zu lösen.

Hört sich soweit ja ganz spannend an!?

Autor:
Krieger schloss 1984 die Höhere Handelsschule ab und im Jahre 1988 die Ausbildung als examinierter Krankenpfleger. Elf Jahre später schrieb er mit Teufelswerk seinen ersten Kriminalroman mit historischem Hintergrund und regionalem Bezug, den ersten Teil seiner Merode-Trilogie. Fast alle Romane spielen in der Eifel oder im Rheinland.

Krieger wohnt in Merode im Kreis Düren und arbeitet in Teilzeit in seinem erlernten Beruf. Er ist Mitglied im Autorenkreis Historischer Roman Quo vadis.
Wer mehr über ihn erfahren möchte? *Klick*

Meine Meinung:
Der Roman ist Teil einer Triologie, was aber eigentlich erstmal nicht weiter wichtig ist, da man auch ohne die anderen Bände gut in der Geschichte mitkommt. Nach den ersten Seiten war ich schon so gefesselt von dem Buch, dass ich es in jeder freien Minute zur Hand nahm.
Mein 1. historischer Krimi und ich war einfach gefesselt. Die Geschichte um den Dorfherrn Mathäus war so spannend, fesselnd und immer wieder mit viel Gefühl gespickt, dass ich mich wirklich gut in das Jahr 1349 hineinversetzen konnte. Ich war einfach gebannt...
Dieses Buch hat mich einfach gefesselt, die Angst der Pest, der Mord an 2 „unschuldigen“ Mädchen und die Hierarchie von Arm und Reich. Das alles zusammen hat einen perfekten Roman ergeben.


Ich werde auch die anderen Bücher noch lesen, denn die Hauptfigur, der Dorfherrn, hat mir sehr gefallen und mich auf sein weiteres Leben neugierig gemacht. Bis dahin kann ich jedem das Buch nur wärmstens empfehlen, denn es sind viele interessante Charaktere beschrieben. Unter anderem würde ich gerne mehr über den jungen Rikalt erfahren!? Aber lest doch einfach selber. Von mir bekommt ihr auf jeden Fall eine Empfehlung und wenn ihr wollt, könnt ihr es gleich hier erwerben.

Vielen Dank möchte ich wieder an Blogg Dein Buch sagen, für diese tolle Möglichkeit dieses schöne Buch zu lesen.
Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie den Förderverein Schloss Merode. Für jedes verkaufte Buch fließt ein Spendenbeitrag von 50 Cent an den Verein zur Restaurierung von Schloss Merode.

Mittwoch, 9. November 2011

Lust auf Chips und Burger?

Wer gerne Burger und Chips ist, sollte momentan die Augen offen halten.
Denn momentan läuft eine Aktion von Pringles und Burger King bei der ihr die Möglichkeit habt einen Gutschein für einen Whopper JR oder einen Country Burger zu bekommen.
Was ihr tun müsst?
Ihr müsst die Augen nach den Winter-Dosen von Pringles offen halten. Denn in diesen Dosen befinden sich die Burger King Gutscheine.
Für mehr Informationen könnt ihr auch auf der Facebookseite von Pringles nachschauen. Dort gibt es weitere Informationen.
Die Gutscheine sind alle bis zum 31.01.2012 gültig.

  • Der Gutschein ist nur gültig für das auf ihm abgebildete Produkt. Abgabe nur in teilnehmenden Restaurants möglich. Nicht gültig in Verbindung mit anderen Preisnachlässen oder Zugaben. Solange der Vorrat reicht. Nur ein Gutschein pro person und Tag. Keine Barauszahlung.

Sonntag, 6. November 2011

Tolle Bloggeraktion bei www.meinfoto.de

Mein Foto ist eine Homepage auf der man Fotos als Leinwand, Acrylglas, Fotobuch... erstellen lassen kann. Sehr schöne Geschenkideen für Weihnachten, zu Geburtstagen oder einfach so.
Momentan läuft eine tolle Aktion für Blogger.
Einfach "Mein Foto" in der Sidebar im Blog verlinken, ein kurzer Bericht über die Seite und die Aktion veröffentlichen und anschließend den Link an blogaktion@meinfoto.de mit dem Betreff: Produkttest Blog schicken.

Als Dankeschön bekommt man einen 50 EUR Gutschein für Mein Foto, wo man sich dann was schönes aussuchen kann.

Wenn Du also noch ein Geschenk brauchst oder einfach eine originelle Idee um Deine Wände zu verschönern, dann mach mit bei der Aktion!

Allen viel Glück und Spaß!